FTX 2.0 Binance-Justizdrama: Ein Krypto-Super-GAU in der Mache?

Das US-Justizministerium will gegen Binance klagen. Die Gefahr: ein Bankrun und der Sturz der Börse. So verheerend wären die Folgen.

Giacomo Maihofer
Teilen
Binance

Beitragsbild: Shutterstock

| Ein Binance-Aus hätte katastrophale Folgen für Bitcoin

Lange erwartet, rückt sie nun immer näher: eine Klage des US-Justizministeriums gegen Binance, die größte Kryptobörse der Welt. Und mit ihr: die Sorge vor dem nächsten großen Krypto-Kollaps einem “nuklearen Winter”.

“US-Staatsanwälte befürchten, dass Binance-Anklagen einen Ansturm auf die Börse auslösen könnten” titelte die Nachrichtenseite Semafor diese Woche, gegründet von ex-Buzzfeed und New York-Times-Mitarbeitern. Das Justizministerium will klagen wegen Betrug, so Insider. Doch man befürchte: Der Schritt könnte einen Bankrun auslösen, wie einst beim Sturz von FTX. Deshalb denkt man auch über geringere Strafen nach, sogar einen Vergleich. Mit welchen Folgen muss man rechnen?

Binance-Klage: Ein Vergleich mit FTX

Weiterlesen mit BTC-ECHO Plus+
1. Monat 1 €
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Geräteübergreifend (Web & App)
  • Viel weniger Werbung

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich