MIT, MIT lanciert Lernplattform „Horizon“: Blockchain verstehen

MIT lanciert Lernplattform „Horizon“: Blockchain verstehen

Das Massachusetts Institute for Technology (MIT) hat eine Lernplattform für Unternehmen konzipiert. Zentrale Inhalte sind Blockchain, Robotik und Künstliche Intelligenz.

Die Blockchain-Technologie wird laut Gartner Hype Cycle in wenigen Jahren von einer Vielzahl von Unternehmen adaptiert werden. Damit diese Adaption gelingen kann, bedarf es jedoch entsprechender Bildungsangebote. Zwar gibt es bereits einige Studiengänge in puncto Blockchain sowie universitäre Zusatzkurse; jedoch können sich Unternehmer nicht nur auf frische Absolventen verlassen. Ein Ansatz, um Unternehmen bei der Aktualisierung ihres Wissensstandes zu unterstützen, ist die Lernplattform „Horizon“ des Massachusetts Institute for Technology (MIT). Wie der Krypto-Blog Ledger Insights berichtet, hat sich nun unter anderen der Computerhersteller HP auf Horizon registriert.

MIT Horizon

Die virtuelle Lernumgebung soll laut Homepage Teil des schon länger laufenden Projekts „Open Learning“ werden. Letzteres zielt darauf ab, Vorlesungen und Lehrmaterialien kostenfrei zur Verfügung zu stellen. Die Motivation hinter Open Learning beschreibt das MIT dabei so:

[…] das Wissen ausweiten und Studenten in Wissenschaft, Technik und anderen Gelehrtendisziplinen auszubilden. Damit ist der Nation und der Welt des 21. Jahrhunderts am besten gedient.

Neben Blockchain-Grundlagen soll es auf Horizon außerdem Inhalte zu Künstlicher Intelligenz, 3D-Druckern und Robotik geben. Zu teuer und zeitintensiv seien von Unternehmen aufgesetzte Weiterbildungen. Diese Lücke will das MIT offenbar füllen. Artikel, Videos und Podcasts sollen das Lernen in Arbeitsgruppen einfacher machen. Über dieses Vorhaben meint Sanjay Sarma vom MIT:

Technologien entwickeln sich unglaublich schnell. Wir am MIT sehen uns in der Verantwortung, für diese Entwicklung Lernumgebungen zu schaffen, damit die heutigen Arbeitskräfte mit den Neuerungen Schritt halten können.

Ausblick

Tatsächlich hat die Elite-Hochschule bereits erfolgreiche Pionierarbeit in Sachen Blockchain-Zertifikate geleistet. Durch die Entwicklung der sogenannten Blockcerts wurde ein Standard geschaffen, mit dem Dokumente wie Diplome oder Gesundheitsdaten bereits jetzt auf der Blockchain gespeichert werden. Beim Thema Libra taucht ebenfalls der Name MIT auf: Ein Forscher des Instituts soll an der Entwicklung des Facebook Coins mitarbeiten. Möglicherweise liegt in dieser Vernetzung einer der Vorteile für das MIT. Seit sich Amsted Industries auf Horizon registriert hat, gibt es jedenfalls eine weitere Verbindung zu einem milliardenschweren US-Konzern.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

MIT, MIT lanciert Lernplattform „Horizon“: Blockchain verstehen
IBM will mit neuer Blockchain-Plattform den Anschluss zum Arbeitsmarkt erleichtern
Blockchain

IBM entwickelt eine blockchainbasierte Plattform, um Zertifikate und Qualifikationen von Arbeitnehmern zu speichern. Dadurch lassen sich Bewerbungsverfahren für Arbeitgeber und Arbeitnehmer zukünftig optimieren. Zudem können Weiterbildungen gezielt eingesetzt und anerkannt werden, um den Fachkräftemangel vieler Branchen aufzufangen.

MIT, MIT lanciert Lernplattform „Horizon“: Blockchain verstehen
Blockchain wird in der Lebensmittelindustrie unverzichtbar
Blockchain

Über die Blockchain-Technologie haben wir nun schon mehr als einmal berichtet. Auch im Zusammenhang mit dem Tracking von Produkten hat die Blockchain schon viele Fans gefunden. Zu den getrackten Produkten gehört nicht nur die weltweit bekannte Brause Coca Cola. Sondern auch Tulpen, Wein und Ähnliches ist bereits virtuell über die Blockchain gelaufen. Jetzt kommt auch verifiziertes Rindfleisch aus den USA nach Japan – klar, mit der Blockchain!

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

MIT, MIT lanciert Lernplattform „Horizon“: Blockchain verstehen
OneCoin: Drahtzieher des mutmaßlichen Bitcoin-Betrugs stehen vor Gericht
Sicherheit

Handelt es sich bei OneCoin um den größten Bitcoin Scam aller Zeiten? Noch ist darüber nicht endgültig entschieden, allerdings deuten die jüngsten Zeichen immer mehr in diese Richtung. Denn die Gerichtsverhandlungen gegen die vermeintlichen Drahtzieher der Kryptowährung schreiten voran.

MIT, MIT lanciert Lernplattform „Horizon“: Blockchain verstehen
Mit RGB zu Bitcoin-basierter Tokenisierung – Im Gespräch mit Giacomo Zucco (Teil 1)
Interview

Auf der von Fulmo organisierten Lightning Conference zwischen dem 19. und 20. Oktober war Giacomo Zucco, bekannnter Bitcoin-Maximalist und einer der Köpfe hinter dem RGB-Protokoll, anwesend. In einem Vortrag stellte er gemeinsam mit Dr. Maxim Orlovsky den aktuellen Stand der Tokenisierungslösung auf Lightning-Basis vor. Grund genug für BTC-ECHO, mit ihm über RGB, Lightning und Bitcoin-Maximalismus zu sprechen.

MIT, MIT lanciert Lernplattform „Horizon“: Blockchain verstehen
Gerichtsprozess wegen SIM Swapping: 550.000 US-Dollar in Kryptowährung gestohlen?
Sicherheit

Dem 21-jährigen Eric M. sowie seinem mutmaßlichen Komplizen, dem 20-jährigen Declan H. wird vorgeworfen, über 550.000 US-Dollar in Bitcoin und anderen Kryptowährungen von Online-Wallets ihrer Opfer entwendet zu haben. Zugang zu den Wallets der Geschädigten sollen die Angeklagten via SIM Swapping erhalten haben.

MIT, MIT lanciert Lernplattform „Horizon“: Blockchain verstehen
Iran setzt Prämie für illegale Bitcoin Miner aus
Mining

Iran geht schärfer gegen illegales Bitcoin Mining mit subventioniertem Strom vor. Gleichzeitig wird die Förderung von Minern versprochen, die künftig erneuerbare Energien nutzen.

Angesagt

DeFi: Compound erhält 25 Millionen US-Dollar Finanzierung
Insights

DeFi-Spezialist Compound will mit neuer Finanzspritze Krypto-Lending massentauglich machen.

Bitcoin-Kurs und -Marktbetrachtung: Baldiger Test der 10.000 US-Dollar?
Kursanalyse

Der Bitcoin-Kurs setzt seinen Weg durch das Falling Wedge fort. Bei Ethereum sieht es danach aus, als sollte es recht bald zu einem Breakout kommen. Auch jenseits der Charts gibt es um Compound auf der einen und Bakkt auf der anderen Seite bullishe Nachrichten.

BRICS bilden Allianz gegen SWIFT-Monopol – und planen eigene Kryptowährung
Regierungen

Als Gegengewicht westlicher Dominanz will die gemeinsame Organisation der Schwellenländer BRICS ein eigenes Zahlungssystem entwickeln. Bei der Abwicklung von Transaktionen soll dabei künftig auch eine hauseigene Kryptowährung zum Einsatz kommen. Entsprechende Pläne fassten die Länder beim gemeinsamen Gipfeltreffen in dieser Woche. Umsetzungsdetails stehen jedoch noch aus.

Bitcoin-Kurs: Steht das Todeskreuz bevor? Hash Ribbon unter der Lupe
Invest

Die Bitcoin-Miner sollen kurz vor einer Kapitulation stehen. Das sagt jedenfalls eine Metrik namens Hash-Ribbon aus. Stehen wir tatsächlich kurz vor einem dramatischen Kurssturz?