Bahrain: Universität gibt Diplome auf Blockchain aus

Quelle: Shutterstock

Bahrain: Universität gibt Diplome auf Blockchain aus

Die Adaption der Blockchain-Technologie schreitet unaufhörlich voran. Im Nahen Osten scheint man nun eine Führungsrolle bei der Adaption der Distributed-Ledger-Technologie einnehmen zu wollen. Wie das lokale Medium Trade Arabia am 13. Januar berichtete, setzt nun auch die Universität Bahrain zukünftig auf die Blockchain.

Die Universität von Bahrain wird ihre Diplome zukünftig mithilfe der Blockchain ausstellen. Die Hochschule ist mit 20.000 Studenten die größte öffentliche Hochschule des Landes. Zusammen mit dem offenen Standard Blockcerts und der Zusammenarbeit mit Learning Machine soll ein System entstehen, welches Zertifikate und amtliche Aufzeichnungen unter Verwendung der Blockchain überprüfbar macht und verankert. Schon im Jahr 2018 unterstrichen Vertreter der Regierung Bahrains die Nützlichkeit der neuen Technologie. Abdulhussain Mirza, Minister für Elektrizität und Wasser in Bahrain, ist der Meinung, dass die Fähigkeit der Blockchain, die Daten von Benutzern im Cyberspace branchenübergreifend zu schützen, ein wahres Zeichen von Fortschritt ist.

Was ist Blockcerts?

Blockcerts ist ein offener Standard zum Erstellen, Ausstellen, Anzeigen und Überprüfen von Zertifikaten auf Blockchain-Basis. Die digitalen Datensätze werden in einer Blockchain registriert, kryptografisch signiert, manipulationssicher und gemeinsam nutzbar gemacht. Dazu gehören unter anderem Zertifikate für Bürgerakten, akademische Nachweise, berufliche Lizenzen und Zertifikate für Mitarbeiterentwicklungen. Ziel ist es, dem Einzelnen zu ermöglichen, die eigenen amtlichen Unterlagen zu besitzen und zu teilen.

Nutzer von Blockcerts nutzen ihre eigenen Wallets, ähnlich wie bei Kryptowährungen. Die Wallets beinhalten die Informationen zu den Zertifikaten und Zeugnissen. Außerdem sind die Wallets eine Art digitales Portfolio, über welches die Nutzer die Vollmacht haben. Alle teilnehmenden Parteien, Institutionen sowie Einzelnutzer können Wallets kreieren, indem sie die Open-Source-Software benutzen.

Ausblick             

Wie Trade Arabia weiter berichtete, ist die Blockchain-Initiative der Universität Teil einer umfassenden Digitalisierungsstrategie für Studenten. Die arabische Universität ist international aber nicht Vorreiter im Bildungssektor. Schon 2017 wurden im Rahmen eines Pilotprogramms am amerikanischen Massachusetts Institute of Technology (MIT) an über 100 Absolventen blockbasierte digitale Zertifikate ausgestellt. Indes scheint die Verwendung der  Distributed-Ledger-Technologie zur Zertifizierung auch in Deutschland anzukommen. Im August 2018 stellte auch in Deutschland die Frankfurt School of Finance & Management die ersten Zertifikate für einen Studiengang auf der Blockchain aus. Ob sich die Zukunftstechnologie zur Verifizierung von Zertifikaten und Abschlüssen durchsetzen wird, bleibt derweil offen.

Blockchain- & Fintech-JobsAuf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In unserer Jobbörse findet Ihr aktuelle Stellenanzeigen von Blockchain- & Fintech-Unternehmen.

Ähnliche Artikel

Sirin Labs und MEW integrieren Ether-Wallet in Finney-Smartphone
Sirin Labs und MEW integrieren Ether-Wallet in Finney-Smartphone
Blockchain

Das Blockchain-Start-up Sirin Labs arbeitet in Zukunft mit MyEtherWallet (MEW) daran, sein Smartphone Finney mit der Ether-Wallet auszustatten.

Fundraising gegen Nordkorea mit ERC-721 Token
Fundraising gegen Nordkorea mit ERC-721 Token
Blockchain

Die nordkoreanische Dissidentengruppe Cheollima Civil Defense (kurz: CCD) geht mit einem Visum per ERC-721 Token in die Offensive.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Nutzerbetrug bei ALQO? Discord-User auf der Spur
    Nutzerbetrug bei ALQO? Discord-User auf der Spur
    Szene

    Einer kleinen Kryptowährung namens ALQO soll über eine Online-Wallet widerrechtlich Gelder an sich gerissen haben.

    Krypto- und traditionelle Märkte – Seitwärtsphase wirft Bitcoin ins Mittelfeld
    Krypto- und traditionelle Märkte – Seitwärtsphase wirft Bitcoin ins Mittelfeld
    Märkte

    Weiterhin ist nicht Bitcoin, sondern Öl das am besten performende Asset.

    Der Hodl-Guide: 5 Arten von Bitcoin Wallets, die du kennen solltest
    Der Hodl-Guide: 5 Arten von Bitcoin Wallets, die du kennen solltest
    Bitcoin

    Bitcoins kryptographische Absicherung ist bei korrekter Handhabe bombensicher. Aber wie bereits bei Spiderman festgestellt wurde, „kommt mit großer Kraft große Verantwortung“.

    Shorting und Margin Selling in der Kritik: Das Regulierungs-ECHO
    Shorting und Margin Selling in der Kritik: Das Regulierungs-ECHO
    Regulierung

    In Thailand gibt es Aussichten auf eine Bitcoin-Börse für institutionelle Anleger.

    Angesagt

    Free Money! Wie Justin Sun für TRON neue Nutzer kauft
    Altcoins

    Justin Sun ist der Gründer und CEO von TRON. Das Blockchain-Projekt ist unter anderem darauf ausgelegt, der zweitgrößten Kryptowährung Ether und der Ethereum Blockchain den Rang streitig zu machen.

    Die Top Bitcoin-, Blockchain- und Altcoin-News der Woche: Der BTC-ECHO-Newsflash
    Bitcoin

    Ripple beschäftigt eine Privat-Armee an Bots. Das Handelsvolumen von Bitcoin steigt derweil und die Lightning Torch scheint langsam zu einem kleinen Flächenbrand auszuarten.

    Bitmain in Bullenstimmung: 200.000 neue Miner in China geplant
    Mining

    Mining-Gigant Bitmain plant Quellen zufolge große Investitionen im chinesischen Sichuan.

    Cryptopia meldet sich zurück – Die Bitcoin-Börse nimmt den Handel nach Hackerangriff wieder auf
    Invest

    Die neuseeländische Bitcoin-Börse Cryptopia gab die Wiedereröffnung ihrer Handelsplattform bekannt.

    Anzeige
    ×