Blockchain-Weiterbildung in Kanada: University of British Columbia lanciert DLT-Training

Quelle: Shutterstock

Blockchain-Weiterbildung in Kanada: University of British Columbia lanciert DLT-Training

Die kanadische Top-Universität UBC startet im Januar 2020 ein interdisziplinäres Blockchain- und DLT-Training. Die Initiative wird unter anderem von dem Pharma-Konzern Boehringer Ingelheim (Kanada) finanziert.

Die kanadische University of British Columbia (UBC) startet ein Weiterbildungsprogramm für Blockchain- und Distributed-Ledger-Technologien. Das Training richtet sich an Akademiker mit abgeschlossenem Masterstudium und Postdoktoranden verschiedener Disziplinen.

Dabei stehen vor allem vier potenzielle Anwendungsgebiete für Blockchain- und Distributed-Ledger-Technologien im Vordergrund. Neben dem Gesundheitswesen, erneuerbaren Energien und Regulierungs-Technologien findet sich auch eine genuin kanadische Fragestellung auf dem Lehrplan des UBC-Trainings: Probleme der indigenen Bevölkerung Kanadas.

Das Blockchain-Training wird von Unternehmen aus der Privatwirtschaft mitfinanziert. Beispielsweise ist hier der kanadische Ableger des deutschen Pharma-Konzerns Boehringer Ingelheim zu nennen. Boehringer Ingelheim untersucht bereits seit Längerem die Anwendungsmöglichkeiten der Blockchain-Technologie für das Gesundheitswesen. Dazu hat sich das Pharma-Unternehmen mit dem IT-Giganten IBM zusammengetan. Im Mittelpunkt der im Februar 2019 verkündeten Zusammenarbeit steht die manipulationsresistente Archivierung medizinischer Daten. Unter anderem soll damit die Glaubwürdigkeit medizinischer Studien gewährleistet werden.

Blockchain-Studium mit freundlicher Unterstützung der Wirtschaft

Von der Kooperation mit der UBC verspricht sich der Konzern vor allem den Aufbau des akademischen Fundaments der Zukunftstechnologie Blockchain.

Wir sind stolz darauf, Teil einer Zusammenarbeit zu sein, die als die erste in Kanada gilt, die eine multidisziplinäre Graduiertenausbildung in Blockchain-Technologie anbietet und die nächste Generation von Innovatoren entwickelt,

kommentiert Uli Brödl, Vizepräsident für medizinische und regulatorische Angelegenheiten bei Boehringer Ingelheim Kanada. Und fährt fort:

Diese Zusammenarbeit wird es uns ermöglichen, die Wissensbasis und das Fachwissen der Wissenschaftler zu erweitern, um den Wert der Blockchain-Technologie im Gesundheitswesen zu nutzen.

Neben dem Pharma-Unternehmen beteiligen sich außerdem 14 weitere Firmen und Organisationen finanziell an dem Blockchain-Training der UBC. So finanziert beispielsweise die Non-Profit-Organisation Matic das Training mit 1,324 Millionen US-Dollar. Der CEO erklärt die Motivation hinter der Beteiligung:

Mitacs freut sich, die Blockchain-Initiative der UBC zu unterstützen, die Innovationen und die Ausbildung hochqualifizierter Talente fördern wird, um Kanadas Führungsrolle in diesem aufstrebenden Bereich der multidisziplinären Forschung und Geschäftsentwicklung zu stärken.

Die Initiative soll im Januar 2020 beginnen. Bis zum Jahr 2026 sollen aus dem Training 139 interdisziplinäre DLT-Experten hervorgehen.

Jetzt in Kryptowährungen investieren: Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden – wir haben die besten Broker, Börsen und Zertifikate zusammengestellt: Bitcoin kaufen | Ether kaufen | Ripple kaufen | IOTA kaufen | Broker-Vergleich

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Pfizer: Pharma-Riese startet Blockchain-Projekt
Pfizer: Pharma-Riese startet Blockchain-Projekt
Blockchain

Der Pharma-Riese Pfizer und Biogen leiten eine gemeinsame Organisation: die Clinical Supply Blockchain Working Group (CSBWG). Die gemeinsame Arbeitsgruppe startet nun ein Proof-of-Concept-Projekt für die Optimierung der pharmazeutischen Lieferkette.

Blockchain Week Berlin: Treffen der internationalen Tech-Elite
Blockchain Week Berlin: Treffen der internationalen Tech-Elite
Blockchain

Nächste Woche beginnt die Blockchain Week Berlin. Vom 18. bis zum 29. August versammeln sich in der deutschen Hauptstadt Blockchain-Experten aus aller Welt. 

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Indischer Bundesstaat Maharashtra setzt auf großangelegte Blockchain-Initiative
Indischer Bundesstaat Maharashtra setzt auf großangelegte Blockchain-Initiative
Regierungen

Maharashtra, der zweitgrößte indische Bundesstaat, will mit einer großangelegten Initiative dem Einsatz von Blockchain-Technologien den Weg ebnen. Helfen soll dabei eine sogenannte „Regulatory Sandbox“, die innerhalb der kommenden Monate eingerichtet werden soll. Künftig will die Regierung Blockchain-Technologien unter anderem im Agrarsektor sowie in der öffentlichen Verwaltung einsetzen.

Rakuten: Japanischer E-Commerce-Gigant startet Bitcoin-Börse
Rakuten: Japanischer E-Commerce-Gigant startet Bitcoin-Börse
Unternehmen

Rakuten Wallet geht mit seiner Bitcoin-Börse online. Kunden können ab sofort Krypto-Assets handeln und verwalten. Hierfür bietet Rakuten Wallet den Nutzern verschiedene Sicherheitsstandards. Denn neben der Verwaltung des Kundenvermögens in einer Treuhandgesellschaft, werden aktuelle Cyber-Sicherheits-Verfahren eingesetzt.

Binance kündigt Stable-Coin-Projekt Venus an
Binance kündigt Stable-Coin-Projekt Venus an
Krypto

Binance will mit Venus ein neues Stable-Coin-Projekt ins Rollen bringen. Die Bitcoin-Börse spricht von einer „regionalen“ Version des Facebook Coins Libra. Mit Details geizt Binance bislang.

Altcoin-Marktanalyse – Litecoin-Kurs gibt trotz Halvings stark ab
Altcoin-Marktanalyse – Litecoin-Kurs gibt trotz Halvings stark ab
Kursanalyse

Alle Top-10-Coins haben in der vergangenen Woche abermals Kursverluste zu verzeichnen.

Angesagt

Wegen Libra: US-Delegation besucht Schweiz
Krypto

Eine sechsköpfige Delegation des US-Repräsentantenhauses reist in die Schweiz – offenbar auch, um über den „Facebook Coin“ Libra zu reden. Schließlich will sich Libra auch im schweizerischen Genf ansiedeln. Für Freitag, den 23. August, ist ein Treffen mit dem eidgenössischen Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragten Adrian Lobsiger angesetzt.

Berliner STO-Plattform Black Manta Capital erhält BaFin-Lizenz
STO

Das Blockchain-Unternehmen Black Manta erhält eine BaFin-Lizenz. Damit darf die STO-Plattform ab sofort aus Deutschland heraus europaweit operieren.

NEO und GAS: Eine Blockchain, zwei Assets
Krypto

NEO und GAS sind die zwei Kern-Assets im NEO-Ökosystems. Welche Rolle spielt GAS bei NEO – und worin unterscheidet sich NeoGas von Ethereum Gas?

Älteste Bank Koreas nutzt Blockchain
Tech

Die älteste Bank Südkoreas entwickelt eine Sicherheitsstrategie auf Basis der Blockchain-Technologie. Die Shinhan Bank ging dazu eine Kooperation mit zwei weiteren Unternehmen ein. Mit Ground X beteiligt sich auch die Tochterfirma des Messenger-Marktführers in Korea daran. Im Zentrum der Zusammenarbeit steht die Entwicklung eines Private Key Management Systems für Kunden.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene:

Neue Ausgabe: Das Kryptokompass Magazin inkl. Bitcoin-T-Shirt GRATIS!