Blockchain, Blockchain-Weiterbildung in Kanada: University of British Columbia lanciert DLT-Training

Quelle: Shutterstock

Blockchain-Weiterbildung in Kanada: University of British Columbia lanciert DLT-Training

Die kanadische Top-Universität UBC startet im Januar 2020 ein interdisziplinäres Blockchain- und DLT-Training. Die Initiative wird unter anderem von dem Pharma-Konzern Boehringer Ingelheim (Kanada) finanziert.

Die kanadische University of British Columbia (UBC) startet ein Weiterbildungsprogramm für Blockchain- und Distributed-Ledger-Technologien. Das Training richtet sich an Akademiker mit abgeschlossenem Masterstudium und Postdoktoranden verschiedener Disziplinen.

Dabei stehen vor allem vier potenzielle Anwendungsgebiete für Blockchain- und Distributed-Ledger-Technologien im Vordergrund. Neben dem Gesundheitswesen, erneuerbaren Energien und Regulierungs-Technologien findet sich auch eine genuin kanadische Fragestellung auf dem Lehrplan des UBC-Trainings: Probleme der indigenen Bevölkerung Kanadas.

Das Blockchain-Training wird von Unternehmen aus der Privatwirtschaft mitfinanziert. Beispielsweise ist hier der kanadische Ableger des deutschen Pharma-Konzerns Boehringer Ingelheim zu nennen. Boehringer Ingelheim untersucht bereits seit Längerem die Anwendungsmöglichkeiten der Blockchain-Technologie für das Gesundheitswesen. Dazu hat sich das Pharma-Unternehmen mit dem IT-Giganten IBM zusammengetan. Im Mittelpunkt der im Februar 2019 verkündeten Zusammenarbeit steht die manipulationsresistente Archivierung medizinischer Daten. Unter anderem soll damit die Glaubwürdigkeit medizinischer Studien gewährleistet werden.

Blockchain-Studium mit freundlicher Unterstützung der Wirtschaft

Von der Kooperation mit der UBC verspricht sich der Konzern vor allem den Aufbau des akademischen Fundaments der Zukunftstechnologie Blockchain.

Wir sind stolz darauf, Teil einer Zusammenarbeit zu sein, die als die erste in Kanada gilt, die eine multidisziplinäre Graduiertenausbildung in Blockchain-Technologie anbietet und die nächste Generation von Innovatoren entwickelt,


Blockchain, Blockchain-Weiterbildung in Kanada: University of British Columbia lanciert DLT-Training
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

kommentiert Uli Brödl, Vizepräsident für medizinische und regulatorische Angelegenheiten bei Boehringer Ingelheim Kanada. Und fährt fort:

Diese Zusammenarbeit wird es uns ermöglichen, die Wissensbasis und das Fachwissen der Wissenschaftler zu erweitern, um den Wert der Blockchain-Technologie im Gesundheitswesen zu nutzen.

Neben dem Pharma-Unternehmen beteiligen sich außerdem 14 weitere Firmen und Organisationen finanziell an dem Blockchain-Training der UBC. So finanziert beispielsweise die Non-Profit-Organisation Matic das Training mit 1,324 Millionen US-Dollar. Der CEO erklärt die Motivation hinter der Beteiligung:

Mitacs freut sich, die Blockchain-Initiative der UBC zu unterstützen, die Innovationen und die Ausbildung hochqualifizierter Talente fördern wird, um Kanadas Führungsrolle in diesem aufstrebenden Bereich der multidisziplinären Forschung und Geschäftsentwicklung zu stärken.

Die Initiative soll im Januar 2020 beginnen. Bis zum Jahr 2026 sollen aus dem Training 139 interdisziplinäre DLT-Experten hervorgehen.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Blockchain, Blockchain-Weiterbildung in Kanada: University of British Columbia lanciert DLT-Training
IBM will mit neuer Blockchain-Plattform den Anschluss zum Arbeitsmarkt erleichtern
Blockchain

IBM entwickelt eine blockchainbasierte Plattform, um Zertifikate und Qualifikationen von Arbeitnehmern zu speichern. Dadurch lassen sich Bewerbungsverfahren für Arbeitgeber und Arbeitnehmer zukünftig optimieren. Zudem können Weiterbildungen gezielt eingesetzt und anerkannt werden, um den Fachkräftemangel vieler Branchen aufzufangen.

Blockchain, Blockchain-Weiterbildung in Kanada: University of British Columbia lanciert DLT-Training
Blockchain wird in der Lebensmittelindustrie unverzichtbar
Blockchain

Über die Blockchain-Technologie haben wir nun schon mehr als einmal berichtet. Auch im Zusammenhang mit dem Tracking von Produkten hat die Blockchain schon viele Fans gefunden. Zu den getrackten Produkten gehört nicht nur die weltweit bekannte Brause Coca Cola. Sondern auch Tulpen, Wein und Ähnliches ist bereits virtuell über die Blockchain gelaufen. Jetzt kommt auch verifiziertes Rindfleisch aus den USA nach Japan – klar, mit der Blockchain!

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Blockchain, Blockchain-Weiterbildung in Kanada: University of British Columbia lanciert DLT-Training
Bitcoin und traditionelle Märkte – Bitcoin fällt auf Performance-Level der übrigen Märkte zurück
Märkte

Die Korrelation Bitcoins zu den betrachteten Assets der klassischen Märkte stieg an. Das geht leider mit einem Absinken der Performance einher, sodass Bitcoin bezüglich Performance nur noch knapp die Nase vorne hat.

Blockchain, Blockchain-Weiterbildung in Kanada: University of British Columbia lanciert DLT-Training
Bitcoin-Dominanz wird weiter ansteigen – Im Gespräch mit Giacomo Zucco (Teil 2)
Interview

Auf der von Fulmo organisierten Lightning Conference zwischen dem 19. und 20. Oktober war Giacomo Zucco, bekannter Bitcoin-Maximalist und einer der Köpfe hinter dem RGB-Protokoll, anwesend. In einem Vortrag stellte er gemeinsam mit Dr. Maxim Orlovsky den aktuellen Stand der Tokenisierungslösung auf Lightning-Basis vor. Grund genug für BTC-ECHO, mit ihm über RGB, Lightning und Bitcoin-Maximalismus zu sprechen.

Blockchain, Blockchain-Weiterbildung in Kanada: University of British Columbia lanciert DLT-Training
Bitcoin, IOTA, Ripple & Ethereum: Die Top News der Woche
Altcoins

IOTA hat Personalverluste, während Bitcoin in China für Propagandazwecke genutzt wird. Bei Ethereum machen sich ERC-721 Token breit und Ripple wandert nach Thailand. Der BTC-ECHO-Newsflash.

Blockchain, Blockchain-Weiterbildung in Kanada: University of British Columbia lanciert DLT-Training
OneCoin: Drahtzieher des mutmaßlichen Bitcoin-Betrugs stehen vor Gericht
Sicherheit

Handelt es sich bei OneCoin um den größten Bitcoin Scam aller Zeiten? Noch ist darüber nicht endgültig entschieden, allerdings deuten die jüngsten Zeichen immer mehr in diese Richtung. Denn die Gerichtsverhandlungen gegen die vermeintlichen Drahtzieher der Kryptowährung schreiten voran.

Angesagt

Mit RGB zu Bitcoin-basierter Tokenisierung – Im Gespräch mit Giacomo Zucco (Teil 1)
Interview

Auf der von Fulmo organisierten Lightning Conference zwischen dem 19. und 20. Oktober war Giacomo Zucco, bekannnter Bitcoin-Maximalist und einer der Köpfe hinter dem RGB-Protokoll, anwesend. In einem Vortrag stellte er gemeinsam mit Dr. Maxim Orlovsky den aktuellen Stand der Tokenisierungslösung auf Lightning-Basis vor. Grund genug für BTC-ECHO, mit ihm über RGB, Lightning und Bitcoin-Maximalismus zu sprechen.

Gerichtsprozess wegen SIM Swapping: 550.000 US-Dollar in Kryptowährung gestohlen?
Sicherheit

Dem 21-jährigen Eric M. sowie seinem mutmaßlichen Komplizen, dem 20-jährigen Declan H. wird vorgeworfen, über 550.000 US-Dollar in Bitcoin und anderen Kryptowährungen von Online-Wallets ihrer Opfer entwendet zu haben. Zugang zu den Wallets der Geschädigten sollen die Angeklagten via SIM Swapping erhalten haben.

Iran setzt Prämie für illegale Bitcoin Miner aus
Mining

Iran geht schärfer gegen illegales Bitcoin Mining mit subventioniertem Strom vor. Gleichzeitig wird die Förderung von Minern versprochen, die künftig erneuerbare Energien nutzen.

DeFi: Compound erhält 25 Millionen US-Dollar Finanzierung
Insights

DeFi-Spezialist Compound will mit neuer Finanzspritze Krypto-Lending massentauglich machen.