Zum Inhalt springen
Max Halder

Max Halder

Max Halder kaufte 2011 seinen ersten Bitcoin. Er studierte Chemie und Pharmakologie an der Universität Regensburg und graduierte 2016 mit einem Master of Science. Seither setzt er sich als Pädagoge und freiberuflicher Dozent in einer Suchtklinik und in Förderzentren für Aufklärung und Bildung ein.
Ripple arbeitet an Software für Ledger und Trezor

Das kalifornische Unternehmen Ripple hat über sinen Investmentarm Xpring erneut in Towo Labs investiert. Das schwedische Unternehmen soll eine robuste und praktikable Software schreiben.

Altcoins| Lesezeit: 1 Minuten
17.10.2019
Russland: Aus für den Krypto-Rubel
Russland: Aus für den Krypto-Rubel?

Die Chefin der russischen Zentralbank, Elvira Nabiullina, äußerte sich erneut zur angedachten nationalen Kryptowährung. Die Nachforschungen der Autoritäten erlauben kein eindeutiges Urteil darüber. Der Krypto-Rubel scheint jedoch unwahrscheinlicher geworden zu sein. Russland als Beispiel von wankelmütigen Krypto-Coinern.

Politik| Lesezeit: 2 Minuten
14.10.2019
Japan: politische Spendengelder in Bitcoin & Co. legal?

Die japanische Außenministerin Sanae Takaichi teilte in einer Pressekonferenz mit, dass Bitcoin & Co. vom derzeitigen Political Funds Control Law nicht betroffen ist. Wenn die Legislative dem technischen Fortschritt hinterherlaufen muss.

Politik| Lesezeit: 2 Minuten
09.10.2019
Schweiz: Die Finma blickt weiterhin gelassen auf Facebooks Libra

Der Direktor der Schweizer Behörde Finma äußerte Bedenken zu Dark Corners der Finanzwelt. Der zuversichtliche Kurs hinsichtlich Libra wurde von ihm konsolidiert. Warum Finanzmarktaufsichten lieber Libra lieben.

Regulierung| Lesezeit: 2 Minuten
02.10.2019
Ukraine: Neuer Präsident will Bitcoin & Co. legalisieren

Derzeit befinden sich Kryptowährungen in der Ukraine in einer juristischen Grauzone. Ihr junger Präsident Zelensky will das nun ändern. Mit seinem Plan ist er nicht allein – weder national noch international.

Regierungen| Lesezeit: 1 Minuten
30.09.2019
Venezuela Bitcoin Ether Zentralbank Amdelhö
Venezuela: Nutzt die Zentralbank bereits Bitcoin & Ether?

Das staatliche Erdölunternehmen PDVSA will über die Zentralbank offene Rechnungen in Bitcoin (BTC) und Ether (ETH) bezahlen. Der Umweg über die Zentralbank soll genommen werden, um mögliche Probleme unwahrscheinlicher zu machen.

Regierungen| Lesezeit: 2 Minuten
28.09.2019
Frankreich Bitcoin Adaption
Bitcoin für die Massen: Frankreich pusht Adaption mit 25.000 neuen Akzeptanzstellen

Kaum ist das Investitionsgesetz PACTE verabschiedet, schon bricht die nächste Adaptionswelle los. Im kommenden Jahr soll man bei 25.000 französischen Einzelhändlern mit Bitcoin bezahlen können. Auch Altcoins seien bereits im Gespräch. Global Player wie Decathlon und E-Leclerc sitzen neben anderen mit im Boot.

Szene| Lesezeit: 2 Minuten
25.09.2019
Facebook Libra Zuckerberg
Libra: Details zur Deckung des Facebook Coins

Der Stable Coin Libra aus dem Hause Facebook soll seine Stabilität von Fiatwährungen und Staatsanleihen erhalten. Das teilte das US-amerikanische Unternehmen dem Bundestagspolitiker Fabio de Masi mit. Damit scheint sich eine auf Unternehmen basierte Währungsunion westlich geprägter Staaten anzudeuten.

Insights| Lesezeit: 2 Minuten
23.09.2019
Nordkorea: Nationale Kryptowährung in Planung

Nach Venezuela, Russland und dem Iran will sich nun auch Nordkorea von US-Sanktionen freimachen. Über den blutigen Krieg und warum eine eigene Kryptowährung dabei helfen kann.

Regierungen| Lesezeit: 3 Minuten
19.09.2019
Gefahr für Linux-Rechner: Cryptojacking mit Skidmap auf dem Vormarsch

Risikoanalysten einer IT-Sicherheitsfirma haben eine Cryptojacking Malware namens Skidmap entlarvt. In ihrem Bericht erklären sie die ausgefeilten Mechanismen, mit denen sich die Angreifer Zugriff auf Linux-basierte Geräte verschaffen. Die Distributionen Debian und Red Hat seien betroffen.

Sicherheit| Lesezeit: 2 Minuten
17.09.2019
MArshall Inseln starten Sovereign eigene Kryptowährung
Marshallinseln: Vorverkauf des „Sovereign“

Die Marshallinseln halten an ihrem Vorhaben fest. Die nationale Kryptowährung Sovereign, kurz SOV, soll im nächsten Schritt in den Vorverkauf gehen. Warum dieser Schritt nötig ist, erklärte David Paul auf der Convention Invest: Asia.

Wertpapiere| Lesezeit: 2 Minuten
16.09.2019
CME Bitcoin Futures Trading
Bitcoin Futures „Unlimited“: CME will Obergrenze verdoppeln

Großinvestoren, die zwar wenig von Bitcoin verstehen, aber umso lieber auf den Bitcoin-Kurs wetten, dürfen wohl bald mit 100 Millionen US-Dollar am Tisch sitzen. Bisher lag das Limit bei 50 Millionen US-Dollar. Dafür hat die Chicago Mercantile Exchange (CME) einen Antrag gestellt.

Kommentar| Lesezeit: 2 Minuten
13.09.2019
Bitcoin Cash Futures Roger Ver Termingeschäfte
Termingeschäfte bald auch mit Bitcoin Cash?

Bitcoin-Evangelist Roger Ver will aus Bitcoin Cash wieder die Nummer zwei der Kryptowährungen machen. Termingeschäfte sollen dabei helfen.

Altcoins| Lesezeit: 2 Minuten
13.09.2019
Blockstak STO spült Geld in die Kassen
USA: Blockstack STO bringt 23 Millionen US-Dollar

Nach 10-monatigen Anstrengungen hat Blockstack zum ersten Mal Gebrauch von ihrer A+-Lizenz gemacht. Mehr als 4.500 Unternehmen und Privatpersonen haben investiert.

Regulierung| Lesezeit: 2 Minuten
11.09.2019
Bitcoin Bakkt Warehouse (Symbolbild)
Bakkt: Bitcoin Warehouse mit 125 Millionen US-Dollar versichert

Die Termingeschäfte mit Bitcoin stehen kurz vor dem Start. Das verantwortliche Unternehmen Bakkt hat bekannt gegeben, dass ihr digitaler Safe für Bitcoin – genannt Warehouse – nun versichert ist. Das Einzahlen hat begonnen.

Technologie| Lesezeit: 3 Minuten
10.09.2019
Zur Startseite

News zu Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum, Blockchain, Investment mit Krypto. Jetzt über Kurse und aktuelle Trends informieren!

Copyright BTC-ECHO GmbH - Alle Inhalte, insbesondere Texte,Videos, Fotografien und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt

Alle auf der Webseite dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der Information und stellt keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren oder Kryptowährungen birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.