Krypto-Crowdfunding: Airdrop Venezuela will eine Million US-Dollar an Hilfen sammeln

Quelle: Shutterstock

Krypto-Crowdfunding: Airdrop Venezuela will eine Million US-Dollar an Hilfen sammeln

Die amerikanische Wallet-Betreiber AirTM hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: Unter dem Titel „Airdrop Venezuela“ sammelt die Organisation eine Million US-Dollar für Venezuela. Insgesamt will die Kampagne so bis zu 100.000 Menschen mit Hilfsgeldern versorgen. Bereits seit Jahren ächzt das Land unter der Hyperinflation des heimischen Bolivars. Im Lichte des jüngsten Putschversuches im Januar sträubt sich Präsident Maduro jedoch derzeit gegen Hilfen aus dem Ausland.

Wer einen venezolanischen Bolivar in den Händen hält, der sieht dessen Wert beinahe im Sekundentakt schmelzen: Die Hyperinflation regiert das Land. Geschäfte mit nicht-staatlichen Kryptowährungen abseits des Petro werden von der Regierung attackiert. Oft versprechen den Bürgern einzig ausländische Währungen wie der US-Dollar eine letzte Sicherheit. Längst sind die Menschen auf den Tausch von Naturalien umgestiegen.

In einer bisher einmaligen Aktion will der US-amerikanische Wallet-Betreiber AirTM nun helfen: Unter dem Namen Airdrop Venezuela sammelt die Organisation Krypto-Spenden von bis zu einer Million US-Dollar. Insgesamt will die Kampagne so bis zu 100.000 Menschen in dem lateinamerikanischen Land mit Hilfsgeldern versorgen.

Bis Ende Juli 2019 können sich Venezolaner derzeit bei AirTM für die Spenden registrieren. Im August sollen die Hilfsgelder dann an die Krypto-Wallets der Bewerber ausgeschüttet werden. Diese können die Kryptowährungen dann untereinander nutzen oder mithilfe von Krypto-Börsen weltweit in Fremdwährungen eintauschen.

Krypto-Spenden als Alternative für Krisenhilfe – politischer Machtkampf lähmt Wirtschaft

Derzeit belaufen sich die gesammelten Spenden auf 272.000 US-Dollar, für die bisher bereits 60.000 potentielle Empfänger ihren Hut in den Ring geworfen haben, bilanziert Kampagnenkopf Steve Hanke den bisherigen Erfolg von Airdrop Venezuela.

Er ist Professor an der bekannten John Hopkins University in Baltimore und war unter anderem Wirtschaftsberater des venezolanischen Präsidenten Rafael Caldera in den 1990er-Jahren.

Im Gespräch mit dem US-Radiosender NPR warb Hanke in der vergangenen Woche für weitere Spenden. Er ist überzeugt, dass sich Airdrop Venezuela auch für weitere Kriseneinsätze bewährt:

Dies ist eine Demonstration, wie Hilfsorganisationen auf der ganzen Welt Menschen in Not helfen und Hilfe leisten können. Sie müssen keinen Pickup-Truck herumfahren, der mit Bargeld, Medikamenten, Kleidung oder Lebensmitteln gefüllt ist, die sie verschenken.

Krypto-Spenden würden hingegen eine effiziente und sichere Alternative in der Krisenhilfe bereitstellen.

Derweil betont AirTM, in Venezuela keine politischen Ziele zu verfolgen. Die Spendenaktion ziele einzig darauf, Menschen zu helfen.

Seit der Oppositionsführer Juan Guaido sich im vergangenen Januar zum Übergangspräsidenten des Landes ernannt hat, lähmt der Machtkampf zwischen ihm und dem bisherigen Regierungschef Nicolás Maduro das Land. Der langjährige Präsident klammert sich mithilfe des Militärs an die Macht und sperrt sich gegen Hilfslieferungen aus dem Ausland. Seiner Ansicht nach würden diese eine drohende Invasion der USA vorbereiten, welche wiederum seinem Rivalen Guaido die Stange halten.

Aufgepasst: Der Kryptokompass ist das erste digitale Magazin für digitale Währungen und Blockchain-Assets. Er liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen, spannende Insights und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Nur jetzt und nur solange der Vorrat reicht: Im Abo inkl. GRATIS Bitcoin-T-Shirt

 

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Blockchain-Lobbyismus zwischen Berlin, Brüssel und Washington – Warum jetzt ein anderer Wind weht
Blockchain-Lobbyismus zwischen Berlin, Brüssel und Washington – Warum jetzt ein anderer Wind weht
Kommentar

Mit dem Einzug von Konzernen in die Krypto-Wirtschaft ändert sich auch das politische Umfeld. Während die Start-up-Szene zu fragmentiert und mit sich selbst beschäftigt ist, haben Konzerne eine klare politische Agenda, die sie mit Lobbyisten effektiv an die Politik adressieren. Was der Automobilverband mit Blockchain-Lobbyismus zu tun hat, woran es aktuell noch bei den Krypto-Verbänden mangelt und warum Start-ups Gefahr laufen, von den Konzerninteressen ausgebootet zu werden.

„Operation Cryptosweep“: Maryland verfolgt Bitcoin-Steuersünder
„Operation Cryptosweep“: Maryland verfolgt Bitcoin-Steuersünder
Politik

Der US-Bundesstaat Maryland verfolgt in Zukunft rigoros Bitcoin-Steuersünder. Wie der Generalstaatsanwalt mitteilte, reiht sich Maryland damit in den „Cryptocurrency Crackdown“ des IRS (Internal Revenue Service) ein. Diese „Operation Cryptosweep“ sagt Bitcoin-Besitzern, die Steuern hinterziehen, den Kampf an.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bitcoin-Börse Coinbase will größte Krypto-Verwahrstelle der Welt sein
Bitcoin-Börse Coinbase will größte Krypto-Verwahrstelle der Welt sein
Bitcoin

Die Bitcoin-Börse Coinbase hat sich die Verwahrlösung für institutionelle Kunden von Xapo für 55 Millionen US-Dollar gekauft. Nach eigenen Angaben ist Coinbase damit der weltgrößte Krypto-Verwahrer.

coindex-CEO Kai Kuljurgis: „Eine Diversifizierung macht trotz hoher Bitcoin-Dominanz Sinn“
coindex-CEO Kai Kuljurgis: „Eine Diversifizierung macht trotz hoher Bitcoin-Dominanz Sinn“
Interview

Wir haben uns zum Interview mit Kai Kuljurgis, CEO von coindex getroffen, um mit ihm über die Lage am Krypto-Markt zu sprechen. Neben seiner Markteinschätzung geht es auch um die Frage, wie sich die Verschmelzung zwischen traditionellem Finanzsektor und Krypto-Sektor weiterentwickelt.

Die 5 großen Bitcoin-Erzählungen
Die 5 großen Bitcoin-Erzählungen
Bitcoin

Satoshi Nakamotos Bitcoin Whitepaper legt auf neun Seiten das Fundament für ein digitales Asset, das nach zehn Jahren bereits ein Multimilliarden-Ökosystem geschaffen hat. Woher Bitcoin seinen Wert bezieht, ist eine Frage, auf der es eine Vielzahl an Antworten gibt. Diese Woche betrachten wir fünf Innovationen, die Satoshi möglich gemacht hat.

Ripple unterstützt Coil mit einer Milliarde XRP
Ripple unterstützt Coil mit einer Milliarde XRP
Ripple

Ripple tätigte eine Großinvestition in das Krypto-Start-up Coil. Die Online-Content-Plattform erhielt eine Milliarde XRP, was etwa 260 Millionen US-Dollar entspricht. Es ist nicht das erste Mal, dass das Unternehmen mit XRP in großem Umfang Projekte unterstützt. Bei der Unterstützung von Coil geht es Ripple vor allem um die einfachere Monetarisierung digitaler Inhalte.

Angesagt

Binance: Mutmaßlicher Bitcoin-Börsen-Hacker droht mit neuem Leak
Krypto

Der mutmaßliche Hacker der Bitcoin-Börse Binance droht mit weiteren Veröffentlichungen. Dabei tun sich jedoch viele Fragezeichen auf.

Tezos: Eine Gefahr für Ethereum?
Altcoins

Noch dominiert Etherum die Smart-Contract-Welt. Doch die Konkurrenz schläft nicht. Tezos versucht, einiges besser zu machen als die Kopfgeburt Vitalik Buterins. Die größte Bank Südamerikas hat Tezos als Plattform für Security Token Offerings gegenüber Ethereum bereits den Vorzug gegeben. Tezos – eine Gefahr für Ethereum?

Blockchain Week Berlin: Treffen der internationalen Tech-Elite
Blockchain

Nächste Woche beginnt die Blockchain Week Berlin. Vom 18. bis zum 29. August versammeln sich in der deutschen Hauptstadt Blockchain-Experten aus aller Welt. 

Blockchain-Lobbyismus zwischen Berlin, Brüssel und Washington – Warum jetzt ein anderer Wind weht
Kommentar

Mit dem Einzug von Konzernen in die Krypto-Wirtschaft ändert sich auch das politische Umfeld. Während die Start-up-Szene zu fragmentiert und mit sich selbst beschäftigt ist, haben Konzerne eine klare politische Agenda, die sie mit Lobbyisten effektiv an die Politik adressieren. Was der Automobilverband mit Blockchain-Lobbyismus zu tun hat, woran es aktuell noch bei den Krypto-Verbänden mangelt und warum Start-ups Gefahr laufen, von den Konzerninteressen ausgebootet zu werden.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene:

Neue Ausgabe: Das Kryptokompass Magazin inkl. Bitcoin-T-Shirt GRATIS!