Indikator gibt Hoffnung Kann sich der Bitcoin-Kurs bald erholen?

Phillip Horch

von Phillip Horch

Am · Lesezeit: 4 Minuten

Phillip Horch

Phillip Horch ist Chef vom Dienst von BTC-ECHO und für die Strukturierung und Planung der redaktionellen Inhalte verantwortlich. Er ist Diplom-Journalist und hat einen Master-Abschluss in Literatur-Kunst-Medien.

Teilen
Verwaltung - Risikomanagement

Quelle: Shutterstock

BTC9,268.01 $ -0.55%

Der Bitcoin-Kurs liegt aktuell bei 8.822 US-Dollar. Die Talfahrt am Krypto-Markt reißt die Altcoins in die Tiefe. IOTA-Kurs, Ethereum-Kurs (ETH) und Ripple-Kurs (XRP) treffen die Abverkäufe ebenfalls. 

Nachdem es am 26. Februar danach ausgesehen hatte, dass die Coronavirus-Panik auch den Krypto-Markt erfasst hat, hat der Bitcoin-Kurs nun die 9.000-US-Dollar-Marke gerissen. Mit aktuell 8.822 US-Dollar notiert die größte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung 4,5 Prozent unter dem Niveau von vor 24 Stunden. Für die letzten sieben Tagen sind es 8 Prozent Verlust, die der Bitcoin-Kurs verbucht.

Ether-Kurs (ETH) tanzt über dem Abgrund

Härter als den Bitcoin-Kurs hat es den Ether-Kurs (ETH) getroffen. Mit aktuell 225,02 US-Dollar liegt die Bewertung des Ether Token 7,29 Prozent tiefer als noch vor einem Tag. Damit liegt der Ether-Kurs zu Redaktionsschluss genau 2 Cent über seiner aktuellen Unterstützungslinie. Die nächsten Unterstützungen liegen bei 216 US-Dollar und 201 US-Dollar.

IOTA-Kurs (MIOTA) verliert den Boden

Besonders hart hat es den IOTA-Kurs getroffen. Nachdem das Debakel rund um die Trinity Wallet und das Abschalten des Koordinators nicht erfolgreich bewältigt werden konnte,verlor der IOTA-Kurs in den letzten 24 Stunden weitere 10 Prozent. Die Kryptowährung für das Internet der Dinge notiert nun bei 0,21 US-Dollar.

Ripple-Kurs (XRP) ähnlich (in)stabil wie Bitcoin-Kurs (BTC)


Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln. Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).
Jetzt Konto eröffnen

80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige]
.

Vergleichsweise mild traf es indes den Ripple-Kurs (XRP). Der XRP Token verlor innerhalb des letzten Tages 4,6 Prozent. Mit einem Ripple-Kurs von 0,234 US-Dollar hat jedoch auch der „Bankencoin“ bereits wichtige Unterstützungen verlieren müssen. Die nächsten Kursziele liegen bei 0,226 US-Dollar und 0,214 US-Dollar.

Bitcoin-Kurs: Die technische Analyse

Die Bitcoin-Kurs-Analyse von BTC-ECHO Chief Analyst Dr. Philipp Giese

Tageschart auf Basis des Wertepaares BTC/USD von der Börse Bitstamp erstellt

Wie wohl jeder mitbekommen hat, musste der Bitcoin-Kurs ordentlich abgeben. Mal wieder wurden jene, die Bitcoin „das letzte Mal unter 10.000 US-Dollar” sahen, von der Realität eingeholt: Der Bitcoin-Kurs fiel unter 9.000 US-Dollar und damit unter den gleitenden Mittelwert der letzten 50 Tage. Aktuell testet er zudem den gleitenden Mittelwert der letzten 200 Tage und ist temporär fast auf den der letzten 20 Wochen zurückgefallen. Schauen wir auf die Indikatoren, ist die Einschätzung bearish. Der MACD ist tief negativ, der RSI unter 50 und der Aroon-Down-Indikator recht hoch.

Es bietet sich also aktuell eine Short-Position an. Sollte der Kurs unter den gleitenden Mittelwert der letzten 20 Wochen bei rund 8.382,63 US-Dollar fallen, könnte man hier einsteigen, als Stop Loss die aktuellen Kurslevel bei rund 8.769 US-Dollar nutzen und als Target die 7.255,37 US-Dollar anstreben. Sollte es wieder zu einer Erholung kommen, die den Kurs über den gleitenden Mittelwert der letzten 50 Tage bei 9.305,40 US-Dollar trägt, bietet sich der Einstieg in eine Long-Position an. Als Stop Loss würde man wieder rund 8.769 US-Dollar ansetzen und als Target auf das bisherige Jahreshoch bei rund 10.495 US-Dollar zielen.

Bitcoin-Bullenmarkt vorbei?

Ist nun der Bullenmarkt, der mit 2020 einsetzte, vorbei? Um die Konsolidierung der letzten Wochen etwas einzuordnen, hilft ein etwas langfristigerer Blick. Dieser zeigt, dass der Bitcoin-Kurs seit dem Allzeithoch einem Triangle Pattern folgt. Im Februar wurde die Resistance desselben getestet, nun kommt es zu einem Test des Supports. Sicher, sollte dieser nicht halten, wäre dies für den Bitcoin-Kurs katastrophal; er könnte auf den gleitenden Mittelwert der letzten 200 Wochen, aktuell bei 5.438,21 US-Dollar zurückfallen. Der Bitcoin-Kurs steht also vor zwei wichtigen Marken, zählt man den gleitenden Mittelwert der letzten 20 Wochen dazu. Diese beiden Supports – der des Triangle Pattern und der durch den MA20 im Wochenchart – geben trotz der eher durchwachsenen Indikatoren Hoffnung auf eine baldige Kurserholung.

Wochenchart auf Basis des Wertepaares BTC/USD von der Börse Bitstamp erstellt

Negativ-Stimmung am Krypto-Markt drückt auf Kurse

Zum einen ist die Stimmung am internationalen Finanzmarkt durch die Verbreitung des Coronavirus nach wie vor gedrückt. Es ist davon auszugehen, dass diese Negativ-Stimmung auch auf die Kurse von Bitcoin & Co. abfärbt. Die Abverkäufe am Krypto-Markt haben außerdem zu weiteren Sell Offs geführt. Wie etwa das Branchenmagazin Coindesk berichtet, wurden in der Nacht zum 27. Februar auf der Krypto-Exchange BitMEX Long- und Short-Positionen in Höhe von 190 Millionen US-Dollar liquidiert.

Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Charts am 27.02.2020 mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,92 Euro. 

Bitcoin-Kurs, Ethereum-Kurs, IOTA-Kurs und die sonstigen Kurse des Krypto-Markts findet ihr hier.

Einige Tipps zum Krypto-Trading findet ihr auf der BTC-ACADEMY.

Bitcoin & Ether kaufen mit dem Bitwala Konto.

Du möchstes schnell und einfach Kryptowährungen wie Bitcoin und Ether kaufen und handeln? Wie wäre es mit einem kostenlosen Konto von Bitwala mit einer Einlagensicherung bis zu 100.000 EUR. Das Konto ist in nur wenigen Minuten eingerichtet und bietet dir einen direkten Tausch von Euro zu Krypto. Inklusive kostenloser Debitkarte.

[Anzeige]

>> Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany
×

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.