Noch größer als Solana? Airdrops kommen jetzt auch auf Bitcoin – so qualifiziert ihr euch

Bitcoin hat ein neues Token-Protokoll: die Runes. Bereits jetzt verteilen einige Projekte hochwertige Airdrops. So macht ihr mit.

Giacomo Maihofer
Teilen
Bitcoin startet seine eigene Airdrop-Season

Beitragsbild: BTC-ECHO, Midjourney

| Bitcoin startet seine eigene Airdrop-Season

In diesem Artikel erfährst du:

  • Was Runes sind und warum sie Potenzial haben
  • Welche Airdrops angekündigt wurden
  • Welche Projekte Airdrops launchen könnten
  • Wie ihr Bitcoin Airdrops in Zukunft findet

Das Halving ist durch. Und mit ihm beginnt auch eine neue Ära auf Bitcoin: die der Airdrops. Möglich machen es Runes. Das neue Protokoll stammt von Casey Rodamor, dem Erfinder der Ordinals, den sehr erfolgreichen NFTs auf Bitcoin. Runes sind das Äquivalent zu Token auf Ethereum, nur ohne Smart Contracts. Es sind also ausschließlich Memecoins und Utility-Token. Der Hype in den sozialen Medien ist bereits jetzt groß. Einer der populärsten Krypto-Influencer Ansem twitterte: “Runes auf Bitcoin sind das nächste 100x-Ding.”

Mit der Einführung von Runes zeichnet sich jetzt schon ab, was vor allem auf Solana für großen Erfolg gesorgt hat: eine Airdrop Season. Bereits 3.700 Runes sind nach dem Halving entstanden. Das sind einige bestätigte und mögliche Kandidaten für Airdrops.

Weiterlesen mit BTC-ECHO Plus+
1. Monat 1 €
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Geräteübergreifend (Web & App)
  • Viel weniger Werbung

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Du willst Bitcoin (BTC) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Bitcoin (BTC) kaufen kannst.
Bitcoin kaufen