Kanadische Finanzmarktaufsicht, Kanadische Finanzmarktaufsicht unterstützt regulierten ICO
Kanadische Finanzmarktaufsicht, Kanadische Finanzmarktaufsicht unterstützt regulierten ICO

Quelle: Quebec via Shutterstock

Kanadische Finanzmarktaufsicht unterstützt regulierten ICO

Die kanadische Finanzmarktaufsicht der Region Quebec Autorité des marchés financiers (AMF) fördert den Token Sale von Impak Finance, eine Plattform für die Unterstützung gemeinnütziger Unternehmen, und hat dem Token den Status eines Wertpapiers zugestanden. Darüber hinaus soll Impak Finance zukünftig stärker mit der Regulierungsbehörde zusammenarbeiten.

Die AMF verfolgt die Strategie, die Blockchain und die dahinterliegende Technologie besser zu verstehen und mögliche Anwendungen nutzbar zu machen. Damit nimmt die kanadische Behörde die Herausforderung konventioneller Finanzmarktregulierung durch blockchain-basierende neue Use Cases an, anstatt – wie etwa China – mit Komplettverboten auf das Neue und Unbekannte zu reagieren.

Impak Coin, der Token, der aus dem geplanten ICO hervorgehen soll, wird das erste regulierte ICO-Projekt in Kanada sein. Für den ICO werden voraussichtlich gewisse Regeln gebogen, was es Impak ersparen soll, Voraussetzungen traditioneller Wertpapieraussteller erfüllen zu müssen. Dafür wird die AMF als Regulierer für den Token auftreten.

Impak Finance wird ein Teil der AMF-Sandbox sein, der Ideenwerkstatt der Regulierungsbehörde. Das Konzept der Sandbox wurde von der kanadischen Börsenaufsicht ins Leben gerufen. Die Sandbox soll Fintech-Projekte fördern, die nicht exakt den rechtlichen Rahmenbedingungen entsprechen, eine Kategorisierung die auch auf ICOs zutrifft. Daher kann die Zusammenarbeit von AMF und Impak Finance als logische Konsequenz dieser Entwicklung angesehen werden, zumal Impak Coin von der Finanzmarktaufsicht als Wertpapier anerkannt wurde.


Kanadische Finanzmarktaufsicht, Kanadische Finanzmarktaufsicht unterstützt regulierten ICO
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

„Ich hatte vor der Initiative zu Impak Coin bereits mehrere Jahre mit den Regulierern zusammengearbeitet und mir war klar, dass sie gewillt sein würden, ihre regulatorischen Rahmenbedingungen anzupassen, um mit dem Krypto-Sektor mithalten zu können.“, sagte Paul Allard, Präsident von Impak zu der Zusammenarbeit. Impak Finances ICO-Projekt kann also auch als Testlauf für den generellen Krypto-Sektor angesehen werden.

Für die AMF ist die Mitarbeit Impak Finances in der Sandbox ebenfalls sehr wichtig, da es der Behörde ermöglicht, das Business-Modell der Fintech-Unternehmen und die Unterschiede zu traditionellen Finanzdienstleistern besser zu verstehen und sich darauf einzustellen. Der gemeinsame Token Sale schafft für die Finanzmarktaufsicht einen Präzedenzfall, auf den sie sich im Fall späterer Regulierungstätigkeiten berufen kann.

Kanadas Finanzsektor erkennt also das Potential der Blockchain und versucht, dieses für sich nutzbar zu machen. Die Regulierungsbehörde zeigt damit einen alternativen Weg im Vergleich zu vielen anderen Regulierern weltweit auf.

Englische Originalversion via Coindesk.

Mehr zum Thema:

Kanadische Finanzmarktaufsicht, Kanadische Finanzmarktaufsicht unterstützt regulierten ICO

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Kanadische Finanzmarktaufsicht, Kanadische Finanzmarktaufsicht unterstützt regulierten ICO
Trump will Krypto-Schurken durch Geheimdienst beschatten lassen
Regulierung

Trump will den Geheimdienst zu alten Wurzeln bringen, wohingegen Down Under den Kurs auf Blockchain setzt und Japan sich in das CBDC-Rennen einklinkt. Außerdem möchte die FINMA die Gesichter hinter Krypto-Transaktionen entblößen, während sich Vermont in grünen Wolken hüllt. Das Regulierungs-ECHO.

Kanadische Finanzmarktaufsicht, Kanadische Finanzmarktaufsicht unterstützt regulierten ICO
US-Bundesstaat Vermont kontrolliert Cannabis-Qualität per Blockchain
Regulierung

Vermont mausert sich zum US-amerikanischen Cannabis-Mekka. Eine kürzlich beschlossene Kooperation mit einem Blockchain-Unternehmen gibt dem Landwirtschaftsministerium nun die Möglichkeit, die Marihuana-Qualität im gesamten Bundesstaat zu überwachen.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Kanadische Finanzmarktaufsicht, Kanadische Finanzmarktaufsicht unterstützt regulierten ICO
Bitcoin-Kurs im Golden Cross: So stehen die Chancen für eine neue Rallye
Bitcoin

Bitcoin-Bullen frohlocken angesichts dieser Konstellation: Das Golden Cross hat dem Bitcoin-Kurs in 60 Prozent der Fälle eine Rallye beschert. Dennoch gibt es noch keinen Grund, den Lambo-Lieferservice anzurufen. Ein Blick auf das Kreuz mit dem Golden Cross.

Kanadische Finanzmarktaufsicht, Kanadische Finanzmarktaufsicht unterstützt regulierten ICO
Blockchain und Solarstrom: Die Dezentralisierung des Energiesektors
Blockchain

Die jüngst abgeschlossene Feldphase des Projekts „Quartierstrom“ untersuchte, wie dezentrale Stromversorgung in der Schweiz funktionieren kann. Im Modellversuch speisten 37 Haushalte ein Jahr lang ihren überschüssigen Solarstrom in ein lokales Stromnetz ein und verkauften ihn über eine Online-Plattform. Ein blockchainbasiertes System bildete die technologische Grundlage für den Stromhandel zwischen den Projektteilnehmern.

Kanadische Finanzmarktaufsicht, Kanadische Finanzmarktaufsicht unterstützt regulierten ICO
Krypto-Plattform Amber erhält Geldsegen aus Serie-A-Finanzierung
Unternehmen

Das asiatische Krypto-Unternehmen Amber hat 28 Millionen US-Dollar in einer Serie-A-Finanzierungsrunde gesammelt, an der unter anderem Pantera und Paradigm sowie Coinbase Ventures beteiligt waren. Für die Kapitalgeber stellt die Investition ein Türöffner zum wachsenden Krypto-Markt im asiatischen Raum dar.

Kanadische Finanzmarktaufsicht, Kanadische Finanzmarktaufsicht unterstützt regulierten ICO
Neuer Token bringt Bitcoin auf die Ethereum Blockchain
Bitcoin

Mit tBTC erblickt ein Token das Licht der Krypto-Welt, der Bitcoin in die Ethereum Blockchain einbettet. Der ERC-20 Token ist für DeFi-Anwendungen konzipiert und soll künftig eine Brücke zwischen den Krypto-Ökosystemen schlagen.   

Angesagt

Altcoin-Marktanalyse: Bitcoin-Konsolidierung stimuliert Altcoin-Kurse
Kursanalyse

Viele Kryptowährungen zeigen aktuell eine Konsolidierung und bauen ihre Überkauft-Zustände ab. Mittelfristig dürfte sich diese Entwicklung positiv auf den Kursverlauf vieler Altcoins auswirken.

Krypto-Kreditgeber BlockFi sammelt 30 Millionen US-Dollar ein
Bitcoin

In einer zweiten Finanzierungsrunde sicherte sich die New Yorker Crypto-Lending-Plattform ein 30 Millionen-US-Dollar-Investment, angeführt von Risikofonds Valar Ventures.

Steemit und TRON wachsen zusammen
Altcoins

Die blockchainbasierte Social-Media- und Blog-Plattform Steemit ist eine strategische Partnerschaft mit der TRON Foundation eingegangen. Die Entwicklerteams der beiden Unternehmen planen, Steemit und andere dApps von Steem auf die TRON Blockchain zu bringen.

Bitcoin zur Kasse, bitte!
Bitcoin

Bitcoin muss seinen Weg in die Mitte der Gesellschaft finden, dann klappt es auch mit den Kursen. Zwei Unternehmen könnten bald den nötigen Schub bringen.