Hyperledger begrüßt Telekom und Alibaba als neue Mitglieder

Hyperledger begrüßt Telekom und Alibaba als neue Mitglieder

Hyperledger, ein Open-Source-Projekt für industrieübergreifende Blockchain-Lösungen, hat am 12. Dezember bekannt gegeben, insgesamt zwölf neue Mitglieder begrüßen zu dürfen. Darunter befinden sich Industriegrößen wie Alibaba Cloud, Citi, we.trade und der Telekommunikationsriese Deutsche Telekom.

Beim Hyperledger Global Forum in Basel bestätigte Vorstandsmitglied Brian Behlendorf hochgradigen Nachwuchs für das Blockchain-Konsortium Hyperledger:

„Wir beginnen das Global Forum mit einem Knall, einem beeindruckenden Line-up neuer Mitglieder. Die wachsende Hyperledger-Community spiegelt die zunehmende Bedeutung von Open-Source-Bemühungen zum Aufbau von Enterprise Blockchain-Technologien in allen Branchen und Märkten wider. Die jüngsten Mitglieder zeigen das wachsende Interesse und die Auswirkungen von DLT und Hyperledger.“

Wie man der offiziellen Ankündigung ebenfalls entnehmen kann, zählt das kollaborative Blockchain-Projekt inzwischen mehr als 260 Mitglieder. Zu den neusten Mitgliedern gehören:

  • Alibaba Cloud
  • BlockDao Information Technology
  • Citi
  • Deutsche Telekom
  • Guangzhishu Technology Co.
  • Guangzhou Technology Innovation Space Information Technology Co., Ltd
  • KEB Hana Bank
  • HealthVerity
  • MediConCen
  • Techrock (ehemalks Walimai)
  • we.trade
  • Xooa

Neue Mitglieder euphorisch über ihren Beitritt

Das Konsortium ist prinzipiell allen Mitgliedern offen – ob Industrie, Non-Profit-Organisationen oder staatliche Institutionen: Alle können mitmachen. Der Zusammenschluss ermöglicht es Unternehmen außerdem, branchenspezifische Anwendungen, Plattformen und Hardwaresysteme zu entwickeln, die ihre individuellen Geschäftsvorgänge unterstützen. Dafür stellen sie DLT-Lösungen sowie Codes auf Open-Source-Basis bereit. Dementsprechend freut sich John Calian, Leiter der T-Labs von Telekom über die Mitgliedschaft des deutschen Telekommunikationsriesen:

„Die Entwicklung unserer Großhandels-Roaming-Anwendung auf Hyperledger Fabric war eine naheliegende Entscheidung. Hyperledger Fabric bietet Geschäftskunden wie der Deutschen Telekom und unseren Partnern ein zugelassenes Open-Source-Entwicklungsökosystem, das produktionsreifes Identitätsmanagement sowie ausgefeilte Vertraulichkeitskonzepte für Multi-Stakeholder-Umgebungen integriert. Genau das ist es, was Unternehmenskunden benötigen, um ihre dezentralen Visionen in die Tat umzusetzen, und deshalb freuen wir uns, Teil der Community zu werden.”

Auch Yi Li, führender Kopf bei Alibaba, ist über den Beitritt seiner Firma begeistert:

„Wir freuen uns sehr, Hyperledger beizutreten. Als einer der drei weltweit führenden IaaS-Anbieter ist Alibaba Cloud bestrebt, den bestmöglichen Service mit höchster Wertschätzung für alle Kunden zu bieten. Alibaba Cloud’s Blockchain as a Service (BaaS) widmet sich der Bereitstellung einer weltweit nützlichen und zuverlässigen Infrastruktur. Neben der Konzentration auf die zugrunde liegende Technologie möchten wir auch weitere Partner einladen, sich uns anzuschließen und gemeinsam eine größere Blockchain-Geschäftswelt zu schaffen.“

BTC-ECHO

Du bist ein Blockchain- oder Krypto-Investor?: Der digitale Kryptokompass ist der erste Börsenbrief für digitale Währungen und liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Jetzt kostenlos testen

Ähnliche Artikel

Nutzerbetrug bei ALQO? Discord-User auf der Spur
Nutzerbetrug bei ALQO? Discord-User auf der Spur
Szene

Einer kleinen Kryptowährung namens ALQO soll über eine Online-Wallet widerrechtlich Gelder an sich gerissen haben.

Binance: Der Aufstieg des BNB-Token und der Initial Exchange Offerings – das nächste große Ding?
Binance: Der Aufstieg des BNB-Token und der Initial Exchange Offerings – das nächste große Ding?
Invest

Der BNB-Kurs performte in den letzten Monaten vergleichsweise gut. Die Zukunftsaussichten des Token lassen eine weitere gute Entwicklung erhoffen.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Nutzerbetrug bei ALQO? Discord-User auf der Spur
    Nutzerbetrug bei ALQO? Discord-User auf der Spur
    Szene

    Einer kleinen Kryptowährung namens ALQO soll über eine Online-Wallet widerrechtlich Gelder an sich gerissen haben.

    Krypto- und traditionelle Märkte – Seitwärtsphase wirft Bitcoin ins Mittelfeld
    Krypto- und traditionelle Märkte – Seitwärtsphase wirft Bitcoin ins Mittelfeld
    Märkte

    Weiterhin ist nicht Bitcoin, sondern Öl das am besten performende Asset.

    Der Hodl-Guide: 5 Arten von Bitcoin Wallets, die du kennen solltest
    Der Hodl-Guide: 5 Arten von Bitcoin Wallets, die du kennen solltest
    Bitcoin

    Bitcoins kryptographische Absicherung ist bei korrekter Handhabe bombensicher. Aber wie bereits bei Spiderman festgestellt wurde, „kommt mit großer Kraft große Verantwortung“.

    Shorting und Margin Selling in der Kritik: Das Regulierungs-ECHO
    Shorting und Margin Selling in der Kritik: Das Regulierungs-ECHO
    Regulierung

    In Thailand gibt es Aussichten auf eine Bitcoin-Börse für institutionelle Anleger.

    Angesagt

    Free Money! Wie Justin Sun für TRON neue Nutzer kauft
    Altcoins

    Justin Sun ist der Gründer und CEO von TRON. Das Blockchain-Projekt ist unter anderem darauf ausgelegt, der zweitgrößten Kryptowährung Ether und der Ethereum Blockchain den Rang streitig zu machen.

    Die Top Bitcoin-, Blockchain- und Altcoin-News der Woche: Der BTC-ECHO-Newsflash
    Bitcoin

    Ripple beschäftigt eine Privat-Armee an Bots. Das Handelsvolumen von Bitcoin steigt derweil und die Lightning Torch scheint langsam zu einem kleinen Flächenbrand auszuarten.

    Bitmain in Bullenstimmung: 200.000 neue Miner in China geplant
    Mining

    Mining-Gigant Bitmain plant Quellen zufolge große Investitionen im chinesischen Sichuan.

    Cryptopia meldet sich zurück – Die Bitcoin-Börse nimmt den Handel nach Hackerangriff wieder auf
    Invest

    Die neuseeländische Bitcoin-Börse Cryptopia gab die Wiedereröffnung ihrer Handelsplattform bekannt.

    Anzeige
    ×