Die russische Bank Sberbank initiiert ein Blockchain Lab

Alina Ley

von Alina Ley

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Alina Ley

Alina Ley ist seit März 2017 als Autorin bei BTC-ECHO tätig. Nach ihrem BWL-Studium (Bachelor) an der Universität Trier konnte sie berufliche Erfahrungen im Controlling und Business Development sammeln. Anschließend absolvierte sie ihr Masterstudium (Business Administration) in Köln. Im Rahmen ihrer Masterthesis („Erfolgsfaktoren von Kryptowährungen“) erlangte sie umfangreiche Kenntnisse auf dem Gebiet der Krytowährungen und Blockchain-Technologie. Von besonderem Interesse sind die zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten sowie der gesellschaftliche Nutzen.

Quelle: shutterstock.com-Sign and logo of largest russian bank Sberbank.

Teilen
BTC32,623.00 $ 3.28%

Sberbank, eine der größten Banken in Russland, hat angekündigt, ein Blockchain-Labor zur Entwicklung und zum Testen von blockchain-basierten Lösungen zu eröffnen.

Das neue Labor zielt darauf ab, Produktprototypen zu generieren, Pilottests durchzuführen und blockchain-basierte Geschäftslösungen für die Sberbank Group zu implementieren, heißt es in einer Pressemitteilung. Laut Igor Bulantsev, dem Senior Vice President der Sberbank, kann Blockchain helfen, den Finanzmarkt sowie die Aktivitäten und Dienstleistungen der Bank neuzugestalten.


Bulantsev sagte:

„Es ist wichtig zu beachten, dass die Blockchain den Marktteilnehmern dabei hilft, effizienter zusammenzuarbeiten. Daher leistet die Sberbank mit dem Start des Blockchain-Labors einen Beitrag zur Zukunft der Bankenbranche und unseres Landes.“

Ziel des Vorhabens:

Das Projekt wird zusammen mit den anderen Labs der Bank an der Entwicklung fortschrittlicher Technologien arbeiten und plant zudem die Zusammenarbeit mit Start-ups und anderen Allianzen. Das Blockchain-Labor der Sberbank wird Blockchain-Spezialisten mit Erfahrung beim Aufbau und der Implementierung von Ideen für bestehende Produkte sowie mit neuen Ansätzen für Geschäftsaktivitäten beauftragen.

Der Start des Vorhabens folgt einen Monat, nachdem der CEO der Sberbank Herman Gref erklärt hatte, dass die breitere Implementierung von Blockchain in Russland bis zu zehn Jahre dauern könnte. Er bemerkte damals, Russland “experimentiert viel” an Blockchain und fügte hinzu, dass die Bank in diesem Jahr einige Produkte “großen Maßstabs” vorstellen wird.


Im Februar letzten Jahres prognostizierte Gref, dass die Nutzung von Distributed-Ledger-Technologien durch Banken und andere etablierte Unternehmen nur zwei bis zweieinhalb Jahre dauern könnte. Die Sberbank hat eine Reihe von Initiativen im Blockchain-Ökosystem gestartet, darunter den kürzlichen Eintritt in die Enterprise Ethereum Alliance – ein auf Unternehmen ausgerichtetes Konsortium. Einige der blockchain-basierten Pilotprojekte der Bank umfassen unter anderem gemeinsame Lösungen mit Severstal und Federal Antimonopoly Services.

BTC-ECHO


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY