Blockstream: Bullish für Bitcoin Lightning Network

Phillip Horch

von Phillip Horch

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Phillip Horch

Phillip Horch ist Chef vom Dienst von BTC-ECHO und für die Strukturierung und Planung der redaktionellen Inhalte verantwortlich. Er ist Diplom-Journalist und hat einen Master-Abschluss in Literatur-Kunst-Medien.

Teilen
Blockstream bereitet Lightning für hohen Bitcoin-Kurs vor

Quelle: Shutterstock

BTC10,870.62 $ 1.30%

Während sich der Bitcoin-Kurs von den Strapazen der letzten Tage wieder erholt, steht die technische Entwicklung keineswegs still. So wartet Blockstream mit einer Implementierung für das BTC Lightning Network auf. Dieses soll die Skalierbarkeit der Kryptowährung deutlich verbessern.

Keine Frage – der Bitcoin-Kurs ist auf kurze Sicht bei Weitem nicht der stabilste. Die teils geschätzte, teils gefürchtete Volatilität der Kryptowährung verspricht schnelle Preisbewegungen in scheinbar willkürliche Richtungen. Nicht so die technische Entwicklung; diese kennt seit dem BTC Genesis Block im Prinzip nur eine Richtung: vorwärts.

The Million Channels Project soll Lightning optimieren


Dementsprechend stellt das Entwickler-Team von Blockstream in einem Blogeintrag ein neues Projekt mit dem Namen „The Million Channels Project“ vor. Dieses sieht vor, die Skalierbarkeit des BTC Lightning Networks zu verbessern. Anders gesagt: Mit dem neuen Projekt soll die Fähigkeit des Bitcoin-Netzwerks zur Größenveränderung deutlich verbessert werden – dadurch soll die Blockchain entlastet werden. Demnach sieht das Projekt vor, die Infrastruktur durch realistische Netzwerk-Simulationen sowie eine Optimierung des Codes zu verbessern.

Und das nicht ohne Grund, ein Blick in die Vergangenheit mag hier aufschlussreich sein. Während der Bitcoin-Kurs im Dezember 2017 zu Höchstleistungen auflief, hatte das Netzwerk insgesamt zu kämpfen. Die Blockchain war dem Mainstream-Ansturm nicht gewachsen, es hatte Probleme mit der Skalierbarkeit. Mit dem Million Channels Project sollen solche Anstürme und ein bullishes Ansteigen des Bitcoin-Kurses besser möglich werden.

Netzwerk bereit für hohen Bitcoin-Kurs

Anzeige

Krypto-Arbitrage: Geringes Risiko - Hohe Rendite

Verdienen Sie ein passives Einkommen mit der verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart und dem vollautomatischen Crypto Arbitrage-Handelssystem. Profitieren Sie von einer EU-lizenzierten und regulierten Plattform, die Anlagen mit einer Rendite zwischen 10,8% und 45% pro Jahr bietet.

Mehr erfahren

Anzeige


Denn das Lightning Network, das selbst bereits für eine Entlastung der Bitcoin Blockchain sorgt, wird durch das Million Channel Project um ein weiteres optimiert. Bereits erwähnte Netzwerk-Simulationen analysieren den Status quo des Netzwerks, um ihn anschließend zu optimieren. Dazu entwerfen sie wiederum Simulationen des Lightning Networks, um damit letztlich Testläufe für den Ernstfall zu erproben. Mit gewöhnlicher Desktop Hardware soll es laut Blockstream so möglich werden, C-Lightning auf einer Million Kanäle laufen zu lassen. Damit werden theoretische Bitcoin-Kurse in schwindelerregende Höhen möglich, ohne die Blockchain zu entlasten.

Dementsprechend verkündet Blockstream: „Wir sind sehr bullish, was das Lightning Network angeht.“

Blockstream arbeitet indes bereits seit geraumer Zeit an einer Optimierung des Bitcoin-Netzwerks. So wurde etwa durch die Implementierung von Liquid bereits für eine Lösung gesorgt, um die Skalierbarkeit des Netzwerks zu verbessern.

Anzeige

Clever und sicher investieren mit Krypto-Arbitrage

Bis zu 45% auf deine BTC, ETH, USDT, EUR

Mit dem Wallet und der Arbitrage-Handelsplattform von Arbismart verdienen Tausende Anleger ein passives Einkommen (10,8-45% pro Jahr). Die vollautomatische Krypto-Arbitrage-Plattform bietet risikoarme, renditestarke Investitionen. ArbiSmart ist EU lizenziert und reguliert.

Mehr erfahren



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter