Bitcoin-Kurs erreicht am ersten Tag des Jahres 1.000 US-Dollar

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 1 Minute

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

beautiful Golden fireworks over the sea on night sky background

Quelle: © Aleksandr Simonov - Fotolia.com

Teilen
BTC19,266.71 $ 0.72%

Im Verlauf des gestrigen Tages stieg der Bitcoin-Kurs kontinuierlich an, bis er letztendlich die 1.000 US-Dollar Marke erstmals seit 2014 überschritt.

Derzeit liegt der Preis pro Bitcoin mit 1.019 US-Dollar nur noch knapp unter dem 3 Jahreshoch von 1.023 US-Dollar im Januar 2014. Die 1.000 US-Dollar Marke ist ein großer Meilenstein für Bitcoin und lässt auf ein spannendes Jahr 2017 hoffen. Im Jahr 2016 ist der Bitcoin-Kurs um mehr als 100% gestiegen.


Gestern stieg der Kurs zunächst auf 999 US-Dollar, fiel dann aber wieder auf 960 US-Dollar zurück. Ein Bild was wir in den vergangenen Wochen auf dem Weg zur 1.000 USD Marke bereits mehrmals beobachten konnten.

Das  Bitcoin Handelsvolumen war gestern Daten von Bitcoinity zufolge niedriger als in den Tagen  zuvor.

Einigen Analysten zufolge könnte stehen die Chancen gut, das Allzeithoch von 2013 in diesem Jahr zu knacken. Im besagten Jahr 2013 stieg der Preis pro Bitcoin auf ein Rekordhoch von 1.216,7 US-Dollar.

BTC-ECHO

Anzeige

Clever und sicher investieren mit Krypto-Arbitrage

Bis zu 45% auf deine BTC, ETH, USDT, EUR

Mit dem Wallet und der Arbitrage-Handelsplattform von Arbismart verdienen Tausende Anleger ein passives Einkommen (10,8-45% pro Jahr). Die vollautomatische Krypto-Arbitrage-Plattform bietet risikoarme, renditestarke Investitionen. ArbiSmart ist EU lizenziert und reguliert.

Mehr erfahren



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter