Marktupdate Bitcoin-Kurs (BTC) kurz vor 8.000 US-Dollar – Futurehandel floriert

Moritz Draht

von Moritz Draht

Am · Lesezeit: 5 Minuten

Moritz Draht

Moritz Draht hat Deutsche Literatur und Philosophie an der Universität Konstanz studiert. Sein Krypto-Engagement widmet sich den Zusammenhängen zwischen soziokulturellen und technischen Entwicklungen.

Teilen
bitcoin-münze wird von einem lichtstrahl angeleuchtet

Quelle: Shutterstock

Jetzt anhören
BTC11,918.96 $ 1.57%

Der Bitcoin-Kurs (BTC) klettert unentwegt aus seinem Formtief und nähert sich allmählich wieder der Marke von 8.000 US-Dollar. Derweil dreht auch der Future-Handel wieder auf.

Update am 29.4. 13:47: Inzwischen ist der Bitcoin-Kurs über 8.000 US-Dollar gestiegen. Hier gehts zum aktuellen Artikel.

Während die Gesamtmarktkapitalisierung wieder über 230 Milliarden US-Dollar gestiegen ist, setzt auch der Bitcoin-Kurs (BTC) seinen Höhenflug fort. Mit einem Plus von 3,1 Prozent in den letzten 24 Stunden notiert die Krypto-Leitwährung aktuell bei 7.949 US-Dollar und nimmt geradewegs Kurs auf die Marke von 8.000 US-Dollar.

Bis zum diesjährigen Allzeithoch im Februar bei knapp 10.000 US-Dollar ist zwar noch Luft nach oben. Allmählich schließt sich jedoch der Einschlag, den die Verkaufswelle im März in den Markt gegraben hat und so drehen auch die Altcoins unter der Bitcoin-Marktdominanz momentan ins Plus.


[Anzeige]

Clever und sicher investieren mit Krypto-Arbitrage

Bis zu 45% auf deine BTC, ETH, USDT, EUR

Mit dem Wallet und der Arbitrage-Handelsplattform von Arbismart verdienen Tausende von Anlegern ein höheres Einkommen, ohne zusätzliche Arbeit zu leisten. Die vollautomatische Krypto-Arbitrage-Plattform von ArbiSmart bietet risikoarme, renditestarke Investitionen. ArbiSmart ist in der EU lizenziert und reguliert und bietet passive Renditen von 10,8% - 45% pro Jahr.

>> Mehr erfahren

Der Ether-Kurs (ETH) hat mit einem Zuwachs von 5,3 Prozent im Tagesvergleich die Marke von 200 US-Dollar durchbrochen. Mit einem beachtlichen Wochenplus von rund 20 Prozent wird die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung gegenwärtig bei 205,62 US-Dollar gehandelt. Auch der XRP-Kurs legt deutlich zu und klettert mit einem Tagesplus von 9 Prozent auf 0,214 US-Dollar. Der Aufschwung macht sich auch am IOTA-Kurs (MIOTA) bemerkbar. Binnen eines Tages ist die Kryptowährung für das Internet der Dinge um 5,1 Prozent im Wert gestiegen und notiert somit bei 0,178 US-Dollar. Die Erholung des Krypto-Markts zeigt sich zudem am aufkeimenden Future-Handel.

Futures Volumen erreichen Niveau vom Jahresbeginn

Während der Bitcoin-Kurs allmählich auf die Marke von 8.000 US-Dollar zusteuert, blüht auch der Handel mit Bitcoin Futures wieder auf. So steigt das Volumen der gehandelten Terminkontrakte wieder an und hat in etwa das Niveau vom Jahresbeginn erreicht, wie Arcane Research via Twitter mitteilte:

Nachdem der Marktcrash im März auch zu massiven Einbrüchen beim Futures-Handel geführt hat, deutet das aktuell steigende Handelsvolumen auf eine allmähliche Stabilisierung des Marktgeschehens hin und belegt ein zunehmendes Interesse unter Anlegern an Krypto-Investments. Dahingehend verweist Arcane Research auch auf den aktuellen Fear and Greed Index, der sich wieder aus der Talsohle der „extremen Angst“ zurückkämpft.

Latest Crypto Fear & Greed Index

Der Fear and Greed Index gilt als Indikator für die Stimmung am Markt. Nach den Verwerfungen im März verharrte dieser lange Zeit in den Bereich Extreme Fear und spiegelte die von Panik und Unsicherheit bestimmte Anlegerstimmung an den Finanzmärkten wider. Zwar schlägt der Index nach wie vor im Angstbereich aus. Doch sukzessive schraubt sich der Zeiger in Richtung Greed und unterstreicht somit eine zunehmende Besserung.

Open Interest steigt

Analog zum Gesamtvolumen steigt auch das Open Interest für Bitcoin Futures, also die zum jetzigen Zeitpunkt ausstehenden Terminkontraktgeschäfte, an der weltweit größten Terminbörse, der Chicago Mercantile Exchange (CME), rasch an. Den Daten von Skew zufolge nähert sich das Niveau derzeitig dem von vor den Verwerfungen im März:

Vor den massiven Einbrüchen im vergangenen Monat ließ sich noch ein deutlicher Zuwachs des Open Interests verzeichnen. Nach der Erosion, die auch ein Loch in den Future-Markt gegraben hat, steigt das Open Interest seit Mitte April jedoch wieder und knüpft an das vorherige Niveau an. Durch den drastischen Ausverkauf im März kam es dabei auch zu einer Umverteilung der Marktführer für Bitcoin–Futures.

Führte zuvor noch BitMEX die Rangliste an, wurde die Börse von Binance als größtem Handelsplatz für Bitcoin Futures verdrängt, gefolgt von Huobi an zweiter Stelle. Nach OKEx ist BitMEX auf den vierten Platz abgeschlagen. Dass BitMEX wesentliche Marktanteile hergeben musste, erklärt sich wohl auch im Vorwurf der Marktmanipulationen, die die Börse im Kontext des „schwarzen Donnerstags“ verursacht haben soll.

Technische Analyse des Bitcoin-Kurs

Die technische Analyse zum Bitcoin-Kurs von Chief Analyst Dr. Philipp Giese.

Klopft der Bitcoin-Kurs am Bullenmarkt an? Er konnte jedenfalls kurzfristig den gleitenden Mittelwert der letzten 20 Wochen überwinden. Der heutige Tag startete auch mit einer bisher grünen Kerze. Was etwas beunruhigt: Das Handelsvolumen ist wieder fast auf den geringen Höhen, die Bitcoin vor dem Kursfall Mitte März hatte. Davon abgesehen sind die Indikatoren mit einem steigenden RSI und einem hohen Aroon-Up-Signal größtenteils positiv, so dass wir insgesamt zu einer eher bullischen Einschätzung kommen. Entsprechend gilt bei den Handelsempfehlungen:

  • Long Position: Entry, wenn man noch keine eröffnet hat, bei 7.988,78 US-Dollar, Target bei 8.901,12 US-Dollar, Stop Loss bei 7.391,57 US-Dollar.
  • Short Position: Entry bei Fall unter 7.391,57 US-Dollar, Target bei 6.665,28 US-Dollar, Stop Loss bei 7.514,75 US-Dollar.
Tages- und Stundenchart auf Basis des Wertepaares BTC/USD auf der Börse Bitstamp erstellt.

Auch im Stundenchart konnte jüngst mit dem 23,6-Prozent-Fibonacci-Retracement-Level ein wichtiges Kurslevel überwunden werden. Insgesamt folgt der Bitcoin-Kurs einem seit 26. April einem vorsichtigen Aufwärtstrend. Schauen wir auf die Indikatoren, kommen wir mit steigenden MACD und RSI-Indikatoren sowie einem hohen Aroon-Up-Signal zu einer bullishen Einschätzung. Es gelten weiterhin die Handelsempfehlungen von gestern:

  • Long Position: Entry, wenn man nicht schon long ist, bei 7.900 US-Dollar, Target bei 8.152,99 US-Dollar, Stop Loss bei 7.644,32 US-Dollar.
  • Short Position: Entry bei Fall unter 7.330,06 US-Dollar, Target bei 7.106,35 US-Dollar, Stop Loss bei 7.487,19 US-Dollar

Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Charts am 29.04.2020 mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,92 Euro.


[Anzeige]

Clever und sicher investieren mit Krypto-Arbitrage

Bis zu 45% auf deine BTC, ETH, USDT, EUR

Mit dem Wallet und der Arbitrage-Handelsplattform von Arbismart verdienen Tausende von Anlegern ein höheres Einkommen, ohne zusätzliche Arbeit zu leisten. Die vollautomatische Krypto-Arbitrage-Plattform von ArbiSmart bietet risikoarme, renditestarke Investitionen. ArbiSmart ist in der EU lizenziert und reguliert und bietet passive Renditen von 10,8% - 45% pro Jahr.

>> Mehr erfahren



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.