Bitcoin ETF: Laut SEC-Mitglied nur eine Frage der Zeit

Quelle: Shutterstock

Bitcoin ETF: Laut SEC-Mitglied nur eine Frage der Zeit

Bitcoin ETF: Laut einem Dokument, das erst am 11. Februar erscheinen soll, ist die Zulassung eines börsengehandelten Fonds für Bitcoin nur eine Frage der Zeit. Zumindest wenn es nach SEC-Mitarbeiter Robert J. Jackson Jr. geht.

Die Zulassung eines börsengehandelten Fonds für Bitcoin (BTC ETF) gilt als wichtiges Signal für die Krypto-Gemeinde. Eine Zulassung, so die Hoffnung, würde einen Ansturm auf die Kryptowährung und damit ein Anheben des Bitcoin-Kurses mit sich bringen. Wie ein geleaktes Dokument nun offenbar verrät, ist eine Zulassung nur eine Frage der Zeit.

Aussagen von Robert J. Jackson Jr. legen ETF-Zulassung nahe

Denn dem Online-Magazin Abacus Journal liegt ein Dokument vor, in dem SEC-Mitglied Robert J. Jackson Jr. nahelegt, dass es nicht mehr lange dauern könne, bis ein Antrag bei der SEC durchgeht. So soll Jackson in einem Interview mit Congressional Quartely, das ursprünglich erst am 11. Februar veröffentlicht werden sollte, gesagt haben:

Ob jemand schließlich die Bedingungen erfüllen wird, die wir [für einen Bitcoin ETF] aufgestellt haben? Ich hoffe es und ja, ich denke es auch.

Ferner hält das von US-Präsident Donald Trump berufene SEC-Mitglied die Ablehnung des Winklevoss-ETF in der Vergangenheit für nachvollziehbar. So zitiert ihn das Dokument:

Im Fall des Winklevoss-Antrags, den wir letztes Jahr vor uns hatten, war die [Entscheidung] nicht sonderlich schwer. Dort hatten wir eine Situation, in der die Gefahr der Manipulation und dem Schaden für Anleger enorm war. Die Liquiditätsprobleme des Marktes waren ernst zu nehmen.

Wie das Dokument ferner nahelegt, liegen vorangegangene Ablehnungen eines ETF nicht so sehr an der Tauglichkeit der Kryptowährung. Vielmehr seien es die fehlenden Sicherheitsvorkehrungen etwaiger Börsen, die die Ablehnungen in der Vergangenheit begünstigten.

Dokument hinterlässt Fragezeichen

Ob es tatsächlich zu einer Zulassung kommen wird, kann man aktuell nicht befriedigend klären. Schließlich handelt es sich lediglich um die Meinung eines einzelnen SEC-Mitgliedes. Weiterhin konnte bisher nicht ausgemacht werden, ob es sich bei dem Dokument um ein echtes oder lediglich um eine Fälschung handelt. Auch konnte die Seriosität der Quelle nicht zufriedenstellend überprüft werden.

Update am 12.02.2018: Wie sich zwischenzeitlich herausstellt, handelt es sich bei der Quelle nicht um ein geleaktes Dokument. Vielmehr war das Interview bereits seit dem 06. Februar online. Die Aussagen von Robert J. Jackson sind damit bestätigt.

Bitcoin & Altcoins kaufen: Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden – wir haben die besten Broker, Börsen und Zertifikate zusammengestellt: Bitcoin kaufen | Ether kaufen | Ripple kaufen | IOTA kaufen | Broker-Vergleich

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

AT&T-Kunden können Rechnungen ab sofort mit Bitcoin bezahlen
AT&T-Kunden können Rechnungen ab sofort mit Bitcoin bezahlen
Bitcoin

Kunden des Telekommunikationsanbieters AT&T können ihre Rechnungen ab sofort mit Bitcoin bezahlen.

Bitcoin als zwölftgrößte Währung der Welt? Was man dazu wissen muss
Bitcoin als zwölftgrößte Währung der Welt? Was man dazu wissen muss
Bitcoin

Aus dem vom Bitcoin Podcast Crypto Voices veröffentlichten Bericht zur monetären Basis geht hervor, dass Bitcoin bereits jetzt die zwölftgrößte Währung ist.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Tone Vays im Interview: „Ich schließe einen Bitcoin-Kurs unter 3.000 US-Dollar nicht aus“
    Tone Vays im Interview: „Ich schließe einen Bitcoin-Kurs unter 3.000 US-Dollar nicht aus“
    Interview

    BTC-ECHO hat mit Tone Vays über Trading, Bitcoin und das Krypto-Ökosystem sprechen.

    5 dezentrale Exchanges, die Hodler kennen sollten
    5 dezentrale Exchanges, die Hodler kennen sollten
    Kolumne

    Dezentrale Exchanges gelten als die Zukunft des Krypto-Handels. Und das nicht ohne Grund: Schließlich denken DEX den Grundgedanken von Kryptowährungen, nämlich dessen Peer-to-Peer-Charakter zu Ende. 

    Tone Vays im Interview: „Banken haben nur die Macht, die die Gesellschaft ihnen zugesteht“
    Tone Vays im Interview: „Banken haben nur die Macht, die die Gesellschaft ihnen zugesteht“
    Interview

    Im Juni wird Tone Vays auf der Unchain Convention einen Vortrag halten.

    Alibaba: Chinas führende Handelsplattform setzt verstärkt auf Blockchain
    Alibaba: Chinas führende Handelsplattform setzt verstärkt auf Blockchain
    Blockchain

    Der chinesische E-Commerce-Riese Alibaba hat ein neues Blockchain-System zum Schutz von geistigen Eigentumsrechten angekündigt.

    Angesagt

    Russische Zentralbank denkt über goldgedeckte Kryptowährung nach
    Politik

    Die Chefin der russischen Zentralbank äußerte sich zum Thema Kryptowährungen.

    US-Behörde gibt Grayscale Ethereum Trust für Privatanleger frei
    Ethereum

    Die Financial Industry Regulatory Authority (FINRA) gibt den Grayscale Ethereum Trust für Kleinanleger frei.

    BBC: Facebook-Kryptowährung „GlobalCoin“ soll 2020 kommen
    Altcoins

    Berichten der Rundfunkanstalt BBC zufolge plant Facebook den Start seiner eigenen Kryptowährung bereits für das kommende Jahr.

    AT&T-Kunden können Rechnungen ab sofort mit Bitcoin bezahlen
    Bitcoin

    Kunden des Telekommunikationsanbieters AT&T können ihre Rechnungen ab sofort mit Bitcoin bezahlen.

    ×

    Warte mal kurz...

    Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene:
    Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird.

    Warte mal kurz ... !

    Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: