Polkadot (DOT)

Polkadot ist ein Blockchain-Netzwerk, das ganz auf Interoperabilität abzielt: Verschiedenste Krypto-Projekte sollen über Polkadot miteinander kooperieren können.

Was ist Polkadot (DOT)?

Polkadot ist ein Blockchain-Netzwerk, das ganz auf Interoperabilität abzielt: Verschiedenste Krypto-Projekte sollen über Polkadot miteinander kooperieren können. Der DOT Token spielt dabei eine wichtige Rolle bei der Governance und der Sicherung des Netzwerks.

Wer hat Polkadot erfunden?

Polkadot wurde von Gavin Wood erfunden. Wood war zuvor – wie auch Cardano-Gründer Charles Hoskinson – im Gründungsteam von Ethereum aktiv. Er hat unter anderem die Smart-Contract-Programmiersprache Solidity erfunden.

Was macht Polkadot besonders?

Gavin Wood bezeichnete Polkadot als die “größte Wette gegen Maximalismus”. Darin wird der Anspruch des Projekts deutlich: Die im Krypto-Space allgegenwärtigen Grabenkämpfe zwischen verschiedenen Projekten sollen der Kooperation weichen. Allerdings sind Blockchains bislang nicht dafür bekannt, untereinander kompatibel zu sein. Hier setzt Polkadot an: Die Basis des Netzwerks bildet die sogenannte Relay Chain, deren Hauptaufgabe in der Sicherung des Netzwerks besteht. Dafür verwendet Polkadot einen Proof-of-Stake-Mechanismus. Die eigentliche Funktionalität von Polkadot kommt mit den Parachains: Dabei handelt es sich um Netzwerke, die an die Relay Chain von Polkadot “andocken”.  

Der Clou: Polkadot liefert mit Substrate einen mächtigen “Blockchain-Baukasten”, der es vergleichsweise einfach macht, eine eigene Blockchain ins Leben zu rufen und dabei bestimmte Module von Polkadot zu verwenden, ohne dabei das Rad neu erfinden zu müssen. So kann ein neues Netzwerk beispielsweise direkt über die Relay Chain gesichert werden.

Der Token DOT dient dabei unter anderem als Sicherheitspfand, der beim Anschluss einer neuen Parachain hinterlegt werden muss. Die DOT-Besitzer können mit dem Token auch bei Abstimmungen über Protokoll-Änderungen teilnehmen: DOT zählt zu den sogenannten Governance Token. DOT dient gleichzeitig der Sicherheit des Netzwerks, in dem er beim Staking eingesetzt und als Staking Reward ausgeschüttet wird. 

Welche Polkadot-Alternativen gibt es?

Weitere Netzwerke und Coins, die auf Interoperabilität abzielen, sind beispielsweise Cosmos, (ATOM), Chainlink (LINK), NEO, Waves (WAVES) oder Ontology (ONT). Auch Ethereum 2.0 wird Ähnlichkeiten zu Polkadot aufweisen, namentlich in Form von Proof-of-Stake und Sharding. 

Wo kann man Polkadot kaufen?

Am einfachsten lässt sich Polkadot (DOT) bei Bitcoin-Börsen und -Brokern kaufen. Eine Übersicht der besten Broker und Börsen findest du hier: Polkadot (DOT) kaufen