Wells Fargo stellt Pilotprojekt vor – DLT im Bankensektor
Wells Fargo, Wells Fargo stellt Pilotprojekt vor – DLT im Bankensektor

Quelle: Shutterstock

Wells Fargo stellt Pilotprojekt vor – DLT im Bankensektor

Das US-amerikanische Finanzdienstleistungsunternehmen Wells Fargo hat die Einführung einer DLT-Plattform für den internationalen Zahlungsverkehr bekanntgegeben. Mit dem Abrechnungsservice Wells Fargo Digital Cash will das Unternehmen interne Prozesse beschleunigen und seinen Kunden verbesserte Services bieten.

Wells Fargo ist ein US-amerikanisches Finanzdienstleistungsunternehmen mit Sitz in San Francisco. Gemessen an der Marktkapitalisierung war es im Februar 2017 die zweitwertvollste Bank der Welt nach JPMorgan Chase. Mit einem Pilotprojekt auf Basis der Distributed-Ledger-Technologie will die Bank nun den Bereich internationale Transaktionen optimieren.

Wie Lisa Frazier, Leiterin des Innovationsgruppe bei Wells Fargo, in der Pressemeldung vom 17. September erklärte, sorgt die zunehmende Digitalisierung für eine Veränderung der Kundenbedürfnisse. Ein Aspekt sei dabei die steigende Nachfrage nach internationalen Bankdienstleistungen. Mit den heutigen Möglichkeiten der Technik könne man darauf adäquat reagieren:

Wir glauben, dass DLT für eine Vielzahl von Anwendungsfällen vielversprechend ist und wir sind motiviert, diesen wichtigen Schritt zu unternehmen, um die Technologie in einer materiellen und skalierbaren Weise auf das Bankwesen anzuwenden.

Geldbewegungen nahezu in Echtzeit

Mit DLT will die Bank nicht nur interne Prozesse optimieren und die Effizienz im Zahlungsverkehr steigern. Ziel ist auch die sichere und dauerhafte Aufzeichnung von Transaktionen. Wells Fargo Digital Cash habe laut Angaben des Unternehmens das Potenzial, Hindernisse für finanzielle Interaktionen in Echtzeit über mehrere Konten auf verschiedenen Märkten der ganzen Welt hinweg zu beseitigen. Dabei soll die endgültige Abrechnung ohne die Notwendigkeit Dritter erfolgen. Dadurch lassen sich die Übertragungszeiten und die Kosten verringern. Schließlich sei es nicht nötig, dass Firmenkunden ihre Zahlungsprozesse oder Verantwortlichkeiten ändern, um von den Neuerungen zu profitieren.

Überweisungen in Echtzeit sind auch für die „Fed“, die Federal Reserve Bank, ein aktuelles Thema. BTC-ECHO berichtete am 6. August über die Einführung eines eigenen Bezahldienstes der US-Zentralbank für die sofortige Abwicklung von Überweisungen. Auch die Deutsche Bank stellt sich auf die steigende Nachfrage nach Transaktionsdaten in Echtzeit und grenzübergreifende Zahlungen ein. Sie ist neuestes Mitglied im Interbank Information Network (IIN) vom Branchenkonkurrenten JPMorgan.

Banking der Zukunft mit DLT

Laura Fontana, Vizepräsidentin, Strategieberaterin und Leiterin des Distributed-Ledger-Technology-Programms bei Wells Fargo hat bereits in einem früheren Statement das Potenzial von DLT für den Bankensektor beschrieben:

Viele der Verzögerungen, die den derzeitigen Bankensystemen inhärent sind, könnten beseitigt und grundlegende Bankprozesse wie das Clearing und die Abwicklung beschleunigt werden. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit, die Datensicherheit zu verbessern und das Kontrahentenrisiko zu verringern.

Mit dem für 2020 geplanten Pilotprojekt will Wells Fargo zunächst Überweisungen in US-Dollar abwickeln. Ziel ist es, das DLT-Projekt auf mehrere Währungen auszuweiten und weltweit in den Filialen anzuwenden. Das Konzept wurde bereits für Transaktionen zwischen den USA und Kanada erfolgreich getestet.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Wells Fargo, Wells Fargo stellt Pilotprojekt vor – DLT im Bankensektor
Token Factory tokenisiert ersten regulierten Immobilienfonds
Unternehmen

Das Schweizer Blockchain Start-up Token Factory hat zum ersten Mal auf europäischem Boden einen regulierten Immobilienfonds tokenisiert. Die Finanzmarktaufsicht Liechtensteins hat bereits ihren Segen erteilt.

Wells Fargo, Wells Fargo stellt Pilotprojekt vor – DLT im Bankensektor
Bitcoin-Börse Huobi greift nach dem großen Geld
Unternehmen

Huobi Group, Mutterkonzern der Bitcoin-Börse Huobi, hat während des Weltwirtschaftsforum in Davos die Veröffentlichung einer Broker-Plattform verkündet. Damit hat es das Unternehmen auf das große Geld abgesehen.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Wells Fargo, Wells Fargo stellt Pilotprojekt vor – DLT im Bankensektor
Sia veröffentlicht neues Update und arbeitet an dezentralem Streaming
Altcoins

Nachdem Sia bereits im November mit der Alphaphase seiner Streaming-Funktion SiaStream begann, veröffentlichten die Entwickler zum Ende des Jahres ein umfassendes Upgrade. Diese Veröffentlichung verbessert die Verwaltung von Datenverträgen und sichert die gespeicherten Daten der Nutzer zudem effektiver ab.

Wells Fargo, Wells Fargo stellt Pilotprojekt vor – DLT im Bankensektor
Tether Gold (XAUt) erreicht den Krypto-Markt
Altcoins

Tether Limited hat den goldgedeckten Stable Coin Tether Gold (XAUt) auf den Krypto-Markt gebracht. XAUt wird künftig als ERC-20 Token auf der Ethereum Blockchain und als TRC-20 Token auf der TRON Blockchain emittiert.

Wells Fargo, Wells Fargo stellt Pilotprojekt vor – DLT im Bankensektor
Zur Rolle von Kryptowährungen in Krisenzeiten
Interview

Marc Friedrich steht mit seinem Buch „Der größte Crash aller Zeiten: Wirtschaft, Politik, Gesellschaft – Wie Sie jetzt noch Ihr Geld schützen können“, das er gemeinsam mit Matthias Weik geschrieben hat, ganz oben auf der Spiegelbestseller-Liste. Mit seiner schonungslosen Analyse trifft er einen Nerv in der Gesellschaft und ist gegenwärtig in vielen Talkshows zu Gast. Auch zu Kryptowährungen bezieht Marc Friedrich klar Stellung. Warum Bitcoin in jedes Portfolio gehört, physisches Gold gegenüber tokenisiertem bevorzugt werden sollte und warum durch digitale Zentralbankwährungen das Bargeldverbot immer näher rückt, hat uns der Bestseller-Autor im Interview verraten.

Wells Fargo, Wells Fargo stellt Pilotprojekt vor – DLT im Bankensektor
Blockchain Association: Krypto-Arbeitsmarkt benötigt Regularien
Insights

Die Industrie der Digital Assets hat sich in den letzten Jahren zunehmend professionalisiert. Ein Bericht der Blockchain Association zeigt: Der Markt wächst, aber die Länder müssen Regularien schaffen, wollen sie eine Trendwende nicht verpassen.

Angesagt

Kommando zurück: Libra verzichtet auf Währungskorb
Regulierung

Insider deuten einen Strategiewechsel bei Libra an: Offenbar gibt es nun konkrete Überlegungen, mehrere Varianten des geplanten Facebook Coins einzuführen. Bislang war der Plan, Libra durch einen Währungskorb zu decken. Nun verfolgen die Urheber einen weniger globalen Ansatz.

Mehrheit der Top-100-Altcoins folgt Bitcoin-Korrektur, Ripple-Kurs (XRP) schwächelt
Kursanalyse

Der Altcoin-Markt legt in der vierten Kalenderwoche in diesem Jahr eine temporäre Verschnaufpause ein. Die überwiegende Mehrheit der Altcoins korrigiert in Richtung der Ausbruchsniveaus in 2020.

Bitcoin Gold Opfer einer 51-Prozent-Attacke
Sicherheit

Die Bitcoin-Fork Bitcoin Gold wurde Opfer einer 51-Prozent-Attacke. In der damit zusammenhängenden Chain Reorganisation sind 72.000 US-Dollar doppelt transferiert wurden. Ein Beispiel für die Grenzen von ASIC Resistance?

Bitcoin-Cash-Kurs zieht an – Grüne Altcoin-Welle
Märkte

Der Bitcoin-Cash-Kurs (BCH) konnte in den vergangenen 24 Stunden rund 15 Prozent an Stärke gewinnen. Auch Ethereum-Kurs, Bitcoin-SV-Kurs, Dash-Kurs und IOTA-Kurs freuen sich über Gewinne. Zudem ist der Bitcoin-Kurs (BTC) kurzfristig im Plus.

Wells Fargo stellt Pilotprojekt vor – DLT im Bankensektor