Tezos, Tezos investiert in STO-Plattform GlobaCap

Quelle: Shutterstock

Tezos investiert in STO-Plattform GlobaCap

Die Tezos Foundation dringt weiter in den Sektor des dezentralen Finanzwesens (DeFi) vor. Mit dem Londoner Start-up Globacap hat Tezos einen weiteren Kooperationspartner für die Herausgabe digital verbriefter Wertpapiere in Form von Security Token gewinnen können.

Die schweizerische Tezos Foundation hat ihre Partnerschaft mit dem britischen FinTech-Unternehmen GlobaCap bekannt gegeben. Das Start-up mit Sitz in London betreibt die Tokenisierung – die digitale Verbriefung – von klassischen Wertanlagen. Dadurch können anteilige Besitzrechte – beispielsweise an Darlehen, Immobilen oder Investmentfonds in digitale Form – sogenannte Security Token – gegossen werden. Der Verkauf von Anteilen in Form von Security Token bietet Unternehmen zudem die Möglichkeit, Investorengelder einzusammeln. Freilich muss dabei die Konformität mit der zuständigen Wertpapierregulierung im Mittelpunkt stehen.

GlobaCap wirbt damit, dass seine STO-Plattform flexibel konfigurierbar sei, um den regulatorischen Ansprüchen in den meisten Ländern zu genügen. Das Start-up, das sein Geschäftsmodell bereits in der Regulatory Sandbox erproben konnte, wird von der britischen Finanzaufsichtsbehörde FCA beaufsichtigt.

Inmitten des Lärms um den Brexit findet in Europa eine stille Revolution statt, die die Art und Weise verändern wird, wie wir das Konzept des öffentlichen und privaten Markts sehen, Globacap steht an der Spitze dieser wichtigen Bewegung zur Demokratisierung des Zugangs zu den Märkten und zu deren Effizienzsteigerung,

kommentiert das Tezos-Vorstandsmitglied Hubertus Thonhauser die neue Kooperation. GlobaCap-Chef Myles Milston sieht das Engagement von Tezos als ideale Ergänzung zur bestehenden STO-Plattform:

Mit der Tezos Foundation im Rücken ist unser Ziel, eine effiziente Primärausgabe unabhängig von Geographie und Branche zu ermöglichen und die komplexe Verwaltung und Verwahrung von Wertpapieren auf wenige einfache Mausklicks zu reduzieren, klar erreichbar. Die Blockchain-Technologie von Tezos in Kombination mit unserer Plattform schafft eine bisher nicht gekannte Stärke in diesem Bereich, und wir sind entschlossen, unsere gemeinsamen Ressourcen einzusetzen, um die Kapitalmärkte in die nächste Entwicklungsstufe zu führen,

lässt sich Milton in einer Pressemitteilung vom 10. Oktober zitieren.

Tezos goes DeFi


Tezos, Tezos investiert in STO-Plattform GlobaCap
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Die Tezos Foundation hat sich mit einer unbekannten Summe an der acht Millionen US-Dollar schweren Investitionsrunde zu GlobaCap beteiligt. Damit untermauert Tezos seinen Anspruch, den Wachstumsmarkt der dezentralen Finanzwirtschaft (DeFi) zu erschließen. Zu diesem Zweck hat das Non-Profit-Unternehmen aus dem schweizerischen „Crypto Valley“ Zug erst im Juli mit der brasilianischen Bank BTG Pactual einen finanzkräftigen Partner gewinnen können. Auch bei dieser Zusammenarbeit stehen Security Token Offerings im Mittelpunkt. An der letzten Auslobung von Fördergeldern im September hat die Stiftung zudem einen Schwerpunkt auf die Entwicklung von DeFi-Anwendungen für das Tezos-Ökosystem gelegt.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Tezos, Tezos investiert in STO-Plattform GlobaCap
Themenpark in Thailand erhält eigenen Security Token
Blockchain

In der jüngsten Vergangenheit gab es immer wieder Projekte, die Häuser oder Grundstücke auf die Blockchain setzten. Die Immobilien selbst blieben hierbei an ihrem Platz, allerdings erhielten Investoren die Möglichkeit, einen Teil des Grundstücks in der Form eines Token zu erwerben. In Thailand setzt sich dieser Trend nun fort, dieses Mal landete allerdings ein ganzer Themenpark auf der Kette.

Tezos, Tezos investiert in STO-Plattform GlobaCap
Immobilien: Alliance Investments kündigt 500-Millionen-Pfund-Tokenisierung an
STO

Alliance Investments, ein Unternehmen für Immobilienentwicklung, plant die Tokenisierung eines 500 Millionen Pfund schweren Projekts auf der Tezos Blockchain. Die Tokenisierung soll einem breiten Publikum den Eintritt in den traditionellen Immobilienmarkt ermöglichen.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Tezos, Tezos investiert in STO-Plattform GlobaCap
„Brücke des Vertrauens“: VeChain und Partner lancieren Blockchain-Plattform
Blockchain

Blockchainbasierte Plattformen für das Tracking von Produkten schießen jüngst wie Pilze aus dem Boden. Das aktuelle Beispiel: Foodgates. Die Lebensmittelplattform operiert auf der öffentlichen Blockchain von VeChain, zudem möchte sie eine interkontinentale „Brücke des Vertrauens“ zwischen Frankreich und China schlagen.

Tezos, Tezos investiert in STO-Plattform GlobaCap
Malware-Alarm: Schadsoftware auf Monero-Website führt zu Coin-Verlust
Altcoins

Auf getmonero.com kursiert Schadsoftware. Nach Angaben des Monero Core Teams, ist die offizielle Monero (XMR) Wallet mit Malware belegt. Nutzer sollten kürzlich heruntergeladene Monero Wallets nicht arglos in Betrieb nehmen – es droht der Verlust von eingezahlten Coins.

Tezos, Tezos investiert in STO-Plattform GlobaCap
Deutsche Börse und Swisscom tokenisieren Wertpapiere
Blockchain

Deutsche Börse und Swisscom haben gemeinsam mit der Falcon Private Bank, Vontobel und der Zürcher Kantonalbank Wertpapiergeschäfte mit tokenisierten Aktien auf Blockchain-Basis abgewickelt. Durch diesen Proof of Concept zeigen die Partnerbanken auf, wie eine Wertpapierabwicklung von Aktien kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) mittels DLT künftig aussehen könnte.

Tezos, Tezos investiert in STO-Plattform GlobaCap
Über den Wolken: Hahn Air verkündet Blockchain-Jungfernflug
Blockchain

Der deutschen Charter Airline Hahn Air ist nach eigenen Angaben eine Weltpremiere geglückt. In einem Testlauf gelang der Fluggesellschaft die erste mithilfe von Blockchain-Technologie verwaltete Flugreise. Dabei wurden Angebot, Reservierung und Bezahlung der Tickets vollständig mithilfe der Open-Source-Plattform des Schweizer Blockchain-Start-ups Winding Tree abgewickelt.

Angesagt

Bitcoin-Kurs: Als die Bullen den Wald verließen – Die Lage am Mittwoch
Kolumne

Die Stimmung am Krypto-Markt ist nach wie vor angespannt. Die Miner-Kapitulation droht nach wie vor, während China weiterhin Anti-Bitcoin-Stimmung verbreitet. Die Lage am Mittwoch.

When Lambo? Lamborghini setzt auf Blockchain
Blockchain

Wenn der Bitcoin nicht zum Lambo will, kommt der Lambo eben auf die Blockchain: Lamborghini will seine Autos künftig über eine Blockchain-Lösung zertifizieren.

Bei Bankrott Bitcoin: Kryptowährung als Krisenwährung
Insights

Im Libanon kommt es regelmäßig zu Protesten gegen Korruption und ein marodes Finanzsystem. Das Land befindet sich in einer schweren wirtschaftlichen und politischen Krise. Die anonyme Gruppe „Bitcoin Du Liban“ rät der Bevölkerung nun, Kryptowährungen als Alternative zur instabilen Landeswährungen zu nutzen. Auch andere Krisenstaaten verzeichnen ein zunehmendes Interesse an digitalen Währungen.

„Chinas Twitter“ kickt Bitcoin-Börse Binance von der Plattform – Ist „CZ“ zu weit gegangen?
Szene

Trotz der jüngst verkündeten Blockchain-Offensive der chinesischen Regierung haben Krypto-Unternehmen nach wie vor einen schweren Stand im Reich der Mitte. Vor kurzem hat Weibo, ein chinesischer Microblogging-Anbieter im Stil von Twitter, die Accounts der Bitcoin-Börse Binance und der Tron Foundation, dem Unternehmen hinter der Kryptowährung Tronix (TRX), geschlossen. Hatte sich Binance mit seiner neu entfachten China-Begeisterung zu weit aus dem Fenster gelehnt?

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: