Tezos Foundation, Tezos Foundation lobt weitere Fördergelder aus

Quelle: Shutterstock

Tezos Foundation lobt weitere Fördergelder aus

Die Tezos Foundation hat weitere Fördergelder zur Verbesserung diverser Aspekte des Tezos-Netzwerks ausgelobt. Insgesamt konnten dreizehn Projekte die Förderung für sich beanspruchen.

Die Tezos Foundation mit Sitz in der Schweiz hat erneut Fördergelder für die Weiterentwicklung des Tezos-Ökosystems verteilt. Das hat die Tezos Foundation am 10. September auf ihrer Webpräsenz bekannt gegeben. Danach haben vierzehn Tezos-Projekte Zuschüsse in Höhe von jeweils bis zu 50.000 US-Dollar erhalten. Die Fördergelder wurden für fünf Kategorien ausgelobt:

  • Entwicklung von Anwendungen (vor allem für den Bereich Dezentralized Finance, DeFi), die auf Tezos Smart Contracts aufbauen.
  • Blockchain Explorer für Tezos oder ähnliche Tools
  • Tools für die Entwicklung von Tezos Smart Contracts
  • Weiterbildungsinitiativen zur Förderung von Tezos-Expertise
  • Marketing

Eines der dreizehn geförderten Projekte erhielt dabei gleich einen doppelten Zuschuss: Der Tezos-Entwickler Catsigma erhielt für seine Tools Misualizer und TezBridge jeweils eine Finanzspritze.

Misualizer soll es Nutzern beispielsweise ermöglichen, alle möglichen Verhaltensweisen von Tezos Smart Contracts zu visualisieren und alle ihre internen Transaktionen zu verfolgen. TezBridge ermöglicht Tezos-Nutzern, mit Tezos-Anwendungen zu interagieren. Die zusätzlichen Fördergelder für Catsigma sollen in eine detaillierte Dokumentation von TezBridge fließen, inklusive ausführlicher Anleitungen in Textform. Ferner soll das TezBridge-Feature „Playground“ ausgebaut werden. Auf diesem „Spielplatz“ finden Entwickler editierbare Beispiele für die Plugin-Integration von TezBridge.

Fokus: Verbreitung von Tezos-Know-how


Tezos Foundation, Tezos Foundation lobt weitere Fördergelder aus
[Anzeige]
Bitcoin kaufen mit dem Bitwala Konto. Warum ein Bankkonto bei Bitwala? Ein Bankkonto “Made in Germany” mit Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro; 24/7 Bitcoin Handel mit schneller Liquidität; Gehandelt werden ausschließlich ‘echte’ Bitcoin – keine Finanzderivate wie CFDs; Sichere Nutzerkontrolle über das Bitcoin Wallet und den private Schlüssel; Mit der kontaktlosen Debit-Mastercard weltweit abheben und bezahlen.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Zahlreiche der Projekte legen indes den Fokus auf das Gewinnen neuer Smart-Contract-Entwickler für Tezos. So soll aus Tezos.help, einer 2017 lancierten Anlaufstelle für Tezos-Neulinge, eine vollumfängliches digitales Nachschlagewerk für alle Tezos-relevanten Projekte werden.

„Learn You a Tezos for Much Prosperity“, das ein Mitglied der Tezos-Community verfassen möchte, soll Tezos-Wissen in Buchform vermitteln. Das Werk soll nach seiner Fertigstellung frei erhältlich sein und dabei helfen, neue Smart-Contract-Entwickler und Baker (des Tezos-Pendant zu Bitcoin Minern) für Tezos zu gewinnen.

Auch „Learn-OCaml“ hat sich ebenfalls der Verbreitung von Tezos-Expertise sowie der Beförderung der Mainstream-Adaption verschrieben. Bei OCaml handelt es sich eine Programmiersprache für die Implementierung von Tezos Smart Contracts. Die Zuschüsse der Tezos Foundation sollen dabei unter anderem in den Ausbau des OCaml-MOOC (massive open online course) fließen.

Die Tezos Foundation hat ferner bereits die nächste Ausschreibung angekündigt. Am 18. September verrät die Stiftung, für welche Weiterentwicklungen des Ökosystems sie die nächste Runde an Fördergeldern auslobt.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Tezos Foundation, Tezos Foundation lobt weitere Fördergelder aus
Mit Lichtgeschwindigkeit durch die Blockchain: Lightspeed unterstützt DLT-Restaurants
Blockchain

Lightspeed rüstet britische Restaurants mit der Blockchain-Technologie aus. Die Lightspeed-Plattform basiert auf der DLT, um die Kontrolle logistischer Abläufe und die Protokollierung von Steuerabgaben für Unternehmen in der Gastronomiebranche zu vereinfachen.

Tezos Foundation, Tezos Foundation lobt weitere Fördergelder aus
Bitcoin Mining: Kanadisches Unternehmen meldet Insolvenz an
Mining

Der Bitcoin-Mining-Markt ist ein hart umkämpftes Pflaster. Während große Player aus China weltweit den Ton angeben, wird der Platz auf den hinteren Rängen zunehmend eng. Das jüngste Opfer der Marktkonsolidierung ist ein Unternehmen aus Kanada. Trotz staatlicher Förderung stellte Great North Data die eigene Schürfoperation ein.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Tezos Foundation, Tezos Foundation lobt weitere Fördergelder aus
Europäische Kryptowährung: Banque de France testet 2020 digitalen Euro
Regierungen

Frankreich will als einer der ersten Staaten eine digitale Zentralbankwährung (CBDC) einführen und damit auch Chinas geplanter Einführung einer digitalen Staatswährung Paroli bieten.

Tezos Foundation, Tezos Foundation lobt weitere Fördergelder aus
Mit Lichtgeschwindigkeit durch die Blockchain: Lightspeed unterstützt DLT-Restaurants
Blockchain

Lightspeed rüstet britische Restaurants mit der Blockchain-Technologie aus. Die Lightspeed-Plattform basiert auf der DLT, um die Kontrolle logistischer Abläufe und die Protokollierung von Steuerabgaben für Unternehmen in der Gastronomiebranche zu vereinfachen.

Tezos Foundation, Tezos Foundation lobt weitere Fördergelder aus
Bitcoin Mining: Kanadisches Unternehmen meldet Insolvenz an
Mining

Der Bitcoin-Mining-Markt ist ein hart umkämpftes Pflaster. Während große Player aus China weltweit den Ton angeben, wird der Platz auf den hinteren Rängen zunehmend eng. Das jüngste Opfer der Marktkonsolidierung ist ein Unternehmen aus Kanada. Trotz staatlicher Förderung stellte Great North Data die eigene Schürfoperation ein.

Tezos Foundation, Tezos Foundation lobt weitere Fördergelder aus
Österreich: FMA rüstet sich für das Krypto-Jahr 2020
Märkte

Die österreichische Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) hat ihre Aufsichts- und Prüfschwerpunkte für das Jahr 2020 präsentiert. Darin klärt die FMA über mögliche Risiken für den Finanzmarkt auf und formuliert spezifische Bewältigungsstrategien. Insbesondere die Digitalisierung und der wachsende Markt von Krypto-Assets stellt das Land vor regulatorische Herausforderungen.

Angesagt

Blockchain All in One: Kilt & Finoa schaffen Verwahrlösung für Großinvestoren
Unternehmen

Kilt Protocol und Finoa wollen institutionelle Investoren begeistern. Mit einer Custody-Lösung für Parity Substrate sollen Anleger die Möglichkeit bekommen, Kryptowährungen und Zertifikate, die auf dem Blockchain-Framework Parity Substrate basieren, zu verwahren.

MOON: Schweizer Krypto-ETP kombiniert Bitcoin, Cardano und Ethereum
Invest

Krypto-neugierige Schweizer können auf der Börse SIX mit einem neuen börsengehandelten Produkt (ETP) am Kursverlauf von sechs Kryptowährungen teilhaben. Das unter dem Tickersymbol MOON kotierte ETP legt den Fokus dabei auf die Entwicklung der zugrunde liegenden Blockchain-Ökosysteme.

Ethereum, Ripple und Iota – Kursanalyse KW48: Bärenflaggen am Horizont
Kursanalyse

Ethereum (ETH) wie auch Ripple (XRP) und Iota (IOTA) hatten in der Vorwoche mit Kursabschlägen zu kämpfen. In dieser Woche können sich die drei Kryptowährungen zwar leicht erholen, insgesamt sehen die Chartmuster aber weiterhin bearish aus.

„Neuer Standard“: Enjin-Kurs pumpt nach Microsoft-Kooperation
Altcoins

Der Enjin-Kurs kann kräftige Zuwächse verbuchen. Steckt die Partnerschaft mit Microsoft dahinter?

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: