Tezos Foundation lobt weitere Fördergelder aus

Quelle: Shutterstock

Tezos Foundation lobt weitere Fördergelder aus

Die Tezos Foundation hat weitere Fördergelder zur Verbesserung diverser Aspekte des Tezos-Netzwerks ausgelobt. Insgesamt konnten dreizehn Projekte die Förderung für sich beanspruchen.

Die Tezos Foundation mit Sitz in der Schweiz hat erneut Fördergelder für die Weiterentwicklung des Tezos-Ökosystems verteilt. Das hat die Tezos Foundation am 10. September auf ihrer Webpräsenz bekannt gegeben. Danach haben vierzehn Tezos-Projekte Zuschüsse in Höhe von jeweils bis zu 50.000 US-Dollar erhalten. Die Fördergelder wurden für fünf Kategorien ausgelobt:

  • Entwicklung von Anwendungen (vor allem für den Bereich Dezentralized Finance, DeFi), die auf Tezos Smart Contracts aufbauen.
  • Blockchain Explorer für Tezos oder ähnliche Tools
  • Tools für die Entwicklung von Tezos Smart Contracts
  • Weiterbildungsinitiativen zur Förderung von Tezos-Expertise
  • Marketing

Eines der dreizehn geförderten Projekte erhielt dabei gleich einen doppelten Zuschuss: Der Tezos-Entwickler Catsigma erhielt für seine Tools Misualizer und TezBridge jeweils eine Finanzspritze.

Misualizer soll es Nutzern beispielsweise ermöglichen, alle möglichen Verhaltensweisen von Tezos Smart Contracts zu visualisieren und alle ihre internen Transaktionen zu verfolgen. TezBridge ermöglicht Tezos-Nutzern, mit Tezos-Anwendungen zu interagieren. Die zusätzlichen Fördergelder für Catsigma sollen in eine detaillierte Dokumentation von TezBridge fließen, inklusive ausführlicher Anleitungen in Textform. Ferner soll das TezBridge-Feature „Playground“ ausgebaut werden. Auf diesem „Spielplatz“ finden Entwickler editierbare Beispiele für die Plugin-Integration von TezBridge.

Fokus: Verbreitung von Tezos-Know-how

Zahlreiche der Projekte legen indes den Fokus auf das Gewinnen neuer Smart-Contract-Entwickler für Tezos. So soll aus Tezos.help, einer 2017 lancierten Anlaufstelle für Tezos-Neulinge, eine vollumfängliches digitales Nachschlagewerk für alle Tezos-relevanten Projekte werden.


[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf eToro handeln.Warum eToro? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies); Social Trading mit großer internationaler Community.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

„Learn You a Tezos for Much Prosperity“, das ein Mitglied der Tezos-Community verfassen möchte, soll Tezos-Wissen in Buchform vermitteln. Das Werk soll nach seiner Fertigstellung frei erhältlich sein und dabei helfen, neue Smart-Contract-Entwickler und Baker (des Tezos-Pendant zu Bitcoin Minern) für Tezos zu gewinnen.

Auch „Learn-OCaml“ hat sich ebenfalls der Verbreitung von Tezos-Expertise sowie der Beförderung der Mainstream-Adaption verschrieben. Bei OCaml handelt es sich eine Programmiersprache für die Implementierung von Tezos Smart Contracts. Die Zuschüsse der Tezos Foundation sollen dabei unter anderem in den Ausbau des OCaml-MOOC (massive open online course) fließen.

Die Tezos Foundation hat ferner bereits die nächste Ausschreibung angekündigt. Am 18. September verrät die Stiftung, für welche Weiterentwicklungen des Ökosystems sie die nächste Runde an Fördergeldern auslobt.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Aus dem Crypto Valley: Cryptix will KMU und Blockchain zusammenbringen
Aus dem Crypto Valley: Cryptix will KMU und Blockchain zusammenbringen
Szene

Es ist kein Geheimnis, dass im Krypto-Valley Zug unzählige Blockchain-Unternehmen beheimatet sind. Noch ziemlich unbekannt scheint hier die Cryptix Gruppe zu sein. Worum es geht und welche Rolle hier der Mittelstand spielt.

IOTA Industry Marketplace verbindet Mensch und Maschine
IOTA Industry Marketplace verbindet Mensch und Maschine
Altcoins

Der IOTA Industry Marketplace soll künftig Menschen und Maschinen miteinander verbinden. Dabei setzt die Foundation auf einen industrieweiten Standard.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bakkt: Die Initialzünding für die Bitcoin-Adaption – Das Meinungs-ECHO
Bakkt: Die Initialzünding für die Bitcoin-Adaption – Das Meinungs-ECHO
Kolumne

John McAfee feiert und verachtet Bakkt, Charlie Lee will sich als Litecoin-Galionsfigur abschaffen und Binance will Libra bei den Regulatoren, Zentralbanken und Unternehmen dieser Welt überholen. Das Meinungs-ECHO.

Aus dem Crypto Valley: Cryptix will KMU und Blockchain zusammenbringen
Aus dem Crypto Valley: Cryptix will KMU und Blockchain zusammenbringen
Szene

Es ist kein Geheimnis, dass im Krypto-Valley Zug unzählige Blockchain-Unternehmen beheimatet sind. Noch ziemlich unbekannt scheint hier die Cryptix Gruppe zu sein. Worum es geht und welche Rolle hier der Mittelstand spielt.

IOTA Industry Marketplace verbindet Mensch und Maschine
IOTA Industry Marketplace verbindet Mensch und Maschine
Altcoins

Der IOTA Industry Marketplace soll künftig Menschen und Maschinen miteinander verbinden. Dabei setzt die Foundation auf einen industrieweiten Standard.

Marktkommentar: Stellar, Cardano und Ethereum als Vorboten der Altcoin Season?
Marktkommentar: Stellar, Cardano und Ethereum als Vorboten der Altcoin Season?
Kursanalyse

Während sich der Bitcoin-Kurs weiterhin sehr ruhig verhielt, konnten viele Altcoins sehr gut performen. Insbesondere Stellar konnte einen Pump von 50 Prozent innerhalb von drei Tagen sehen. Auch Cardano kann sich über ein signifikantes Wachstum freuen. Etwas überraschend war, dass Ethereum temporär bei Coinmarketcap auf Platz 1 stand, was jedoch an einem Bug bei Coinmarketcap lag.

Angesagt

Arab Bank: Weitere Schweizer Privatbank auf Krypto-Jagd
Unternehmen

Eine weitere Schweizer Bank bietet nun die Verwahrung der beiden großen Kryptowährungen Bitcoin und Ethereum an. Die Arab Bank Ltd. gehört damit zu den wenigen Privatbanken Europas, die digitale Assets für ihre vermögenden Kunden anbieten.

Umfrage: Österreich ist bei Bitcoin & Co. die skeptischste Nation Europas
Bitcoin

Die Bank ING hat in einer Umfrage festgestellt, dass in Europa vor allem die Türkei bullish in Sachen Bitcoin & Co. eingestellt ist. Die Deutschen zeigen sich skeptisch – nur die Österreicher sind noch misstrauischer.

Stets bemüht: Was die Blockchain-Strategie der Bundesregierung für den Standort Deutschland bedeutet
Kommentar

Die am Mittwoch verabschiedete Blockchain-Strategie der Bundesregierung umfasst insgesamt 44 Maßnahmen. Was diese für den Standort Deutschland bedeuten, warum es nicht ohne German Angst geht und wir gute Chancen haben Tokenisierungs-Weltmeister zu werden. Ein Kommentar.

Bitcoin auf Papier: Bitcoin Suisse stellt neue Krypto-Zertifikate vor
Unternehmen

Bitcoin in Form eines Geldscheines? Der schweizerische Krypto-Finanzdienstleister Bitcoin Suisse macht’s möglich. Die Neuauflage der Krypto-Zertifikate kommt mit neuem Design und Sicherheitsfeatures daher.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: