Tether integriert Anti-Geldwäsche-Tool von Chainalysis

Quelle: Shutterstock

Compliance Tether integriert Anti-Geldwäsche-Tool von Chainalysis

Der skandalumwobene Stable Coin Tether forciert vertrauensbildende Maßnahmen. Ein Compliance-Tool von Chainalysis soll für mehr Transparenz sorgen. Ob Tether damit den Anschuldigungen rund um sich und das Schwestern-Unternehmen Bitfinex entgegenwirken kann?

Tether hat Schritte unternommen, um den eigenen Stable Coin (USDT) unattraktiv für Geldwäsche zu machen. Dafür erwarb es eine Compliance-Lösung aus dem Hause Chainalysis. Deren Know Your Transaction (KYT) Tool wird von Tether seit dem 12. Februar verwendet.

Chainalysis verkündete den Start des Anti-Geldwäsche-Programms in einer Pressemitteilung. Know Your Transaction erlaubt demnach die Echtzeitkontrolle des gesamten Lebenszyklus eines Token, von seiner Herausgabe bis zur Einlösung. Das Team hinter dem umsatzmäßig größten Stable Coin erhält somit die Möglichkeit, die eigene Blockchain im Ganzen zu überblicken und nach verdächtigen Aktivitäten abzusuchen. Der Chainalysis-Mitbegründer Jonathan Levin äußerte sich hierzu folgendermaßen:

Durch die Einführung einer angemessenen AML-Überwachung [Anti-Geldwäsche-Überwachung] von Transaktionen demonstriert Tether sein Engagement für Transparenz und die Einhaltung von Vorschriften und baut so das Vertrauen der wachsenden Nutzergemeinde weiter aus.

Transparenz ohne die Weitergabe von personenbezogenen Daten

Das Know Your Transaction Tool gestattet ferner die Erstellung von individuellen Risikoprofilen für jeden Token-Besitzer. Dennoch soll das Tool eine Erfüllung von staatlichen Anti-Geldwäsche-Vorgaben gewährleisten, ohne die persönlichen Daten von Nutzern weiterzugeben. Dies betonte zumindest Paolo Ardoino, Chief Technology Officer bei Tether:

Als eine der größten Kryptowährungen gemessen an der Marktkapitalisierung haben wir nicht nur gegenüber den Regulierungsbehörden, sondern auch gegenüber dem Kryptowährungs-Ökosystem die Verantwortung, über transparente, automatisierte Compliance-Lösungen zu verfügen, um jedes beliebige Volumen zu jeder Zeit bearbeiten zu können. Diese Lösung ermöglicht es uns, ein sicheres Compliance-Programm zu gewährleisten, das das Vertrauen der Regulatoren, der Strafverfolgungsbehörden und der Anwender fördert. Dies wird erreicht, ohne dass die Identitätsdaten unserer Benutzer weitergegeben werden, da diese Daten nur auf unseren Servern gespeichert werden.

Tether und Bitfinex weiterhin unter Verdacht


[Anzeige]
CFDs: Bitcoin, Öl, Gold, Aktien und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Die Mutmaßungen und Anschuldigungen rund um Tether und die Krypto-Börse Bitfinex reißen unterdessen nicht ab. Beide Unternehmen haben die selbe Eigentümerstruktur. Ihnen wird immer wieder vorgeworfen, den Bitcoin-Kurs gezielt manipuliert zu haben. Momentan müssen sie sich deswegen gar vor einem US-Gericht verantworten.

Im Kern jener Anschuldigungen steht der Verdacht, dass der Tether Stable Coin nicht wie versprochen vollständig von US-Dollar und anderen Einlagen gedeckt ist. Ein Audit nach allen Regeln der Kunst ist bislang ausgeblieben. Tether und Bitfinex hätten stattdessen nicht gedeckte USDT-Token gedruckt, um damit Bitcoin zu kaufen und den Kurs nach oben zu treiben. Die Ökonomen John Griffin und Amin Shams wollen eben dies in einer Studie nachgewiesen haben. Die beiden implizieren sogar eine wesentliche Verstrickung der beiden Unternehmen in den enormen Kursanstieg von Bitcoin Ende 2017.

Tether und Bitfinex haben sich im Übrigen wiederholt von diesen Vorwürfen distanziert. Den Wahrheitsgehalt der soeben erwähnten Studie haben sie ebenfalls entschieden zurückgewiesen. Dennoch liegt die Vermutung nahe, dass Tether nicht zuletzt in Compliance-Maßnahmen investiert, um steigendem Misstrauen entgegenzuwirken.

Mehr zum Thema:

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Bitcoin-Betrug: US-Behörden schlagen zu
Bitcoin-Betrug: US-Behörden schlagen zu
Sicherheit

Schlechte Zeiten für Bitcoin-Betrüger. US-Behörden ist ein weiterer Schlag gegen Krypto-Diebe gelungen.

Bitcoin-Spenden für Menschenrechte
Bitcoin-Spenden für Menschenrechte
Sicherheit

Um die Identität ihrer Förderer zu schützen, setzt die Menschenrechtsorganisation Human Rights Foundation auf den Dienstleister BTCPay. Dieser Schritt soll Unterstützern anonyme Spendemöglichkeiten von Kryptowährungen bieten.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

5 Bitcoin Sidechains, die du kennen musst
5 Bitcoin Sidechains, die du kennen musst
Wissen

Sidechains ermöglichen den BTC-Transfer von einer Blockchain zu einer anderen und umgekehrt. Man spricht daher auch von sogenannten Pegged Sidechains, zu deutsch etwa angehängte Sidechains. Der Vorteil ist, dass nicht alle Funktionen, die Bitcoin theoretisch erfüllen kann, auch auf der Mainchain verarbeitet werden müssen. Vielmehr ist denkbar, dass man eine Reihe von Anwendungsfällen für den BTC-Gebrauch auf verschiedene Sidechains auslagert und somit Ressourcen auf der Blockchain spart. 

Profitiert Bitcoin von den Lieferengpässen bei Gold?
Profitiert Bitcoin von den Lieferengpässen bei Gold?
Kommentar

In der Krise stellt sich mehr denn je die Frage, wie man sein Vermögen schützen kann. Aus Angst vor Inflation flüchten viele Anleger in physisches Gold. Welche Auswirkungen die Lieferengpässe bei Gold auf den Bitcoin-Kurs haben, warum auch manche Stable Coins davon betroffen sind und wieso beide Vermögenswerte gerade in der Corona-Krise in keinem Portfolio fehlen dürfen.

Bitcoin (BTC) Halving: Diese Szenarien sind zu erwarten
Bitcoin (BTC) Halving: Diese Szenarien sind zu erwarten
Bitcoin

Das Bitcoin Halving bedeutet eine Verknappung der Nachfrage an neuen Einheiten der Kryptowährung von 12,5 auf 6,25 BTC. Diese Szenarien sind zu erwarten.

Bitcoin-Netzwerk sendet bullishe Signale
Bitcoin-Netzwerk sendet bullishe Signale
Bitcoin

Bitcoin Miner haben mehr Bitcoin verkauft, als sie gemint haben, außerdem ist die Difficulty Rate zurückgegangen. Das ist ein positives Signal für den Bitcoin-Kurs.

Angesagt

Ethereum, Ripple und IOTA – Erholung steht auf wackeligen Beinen
Kursanalyse

Der Ether-Kurs (ETH) schafft es nicht ein höheres Wochenhoch auszubilden und auch Ripple (XRP) sowie IOTA (MIOTA) bleiben weiterhin fragil.

Bitcoin-Kurs (BTC) steuert auf Todeskreuz zu
Kursanalyse

Der Bitcoin-Kurs (BTC) steuert schnurstracks auf ein Todeskreuz zu. Droht nun eine Welle von Abverkäufen? Der Marktkommentar vom Bitwala Trading Team.

CBDC: So kann digitales Zentralbankgeld Soforthilfe für unsere Wirtschaft leisten
Kommentar

Staaten und Notenbanken versuchen alles, um eine Verschlimmerung der wirtschaftlichen Lage zu verhindern. Das Problem: Sie sind auf die Infrastruktur der Banken angewiesen, die eine direkte Hilfe für Unternehmen und Menschen erschwert. Warum die aktuellen Hilfsmaßnahmen über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) viel zu umständlich sind, warum man in den USA überlegt, Wallets bei der Zentralbank Fed einzurichten und wieso digitales Zentralbankgeld (CBDC) eine Gefahr für unsere Privatsphäre bedeutet. Ein Kommentar.

Bitcoin auf der Erfolgswelle – G20 spannt billionenschweren Rettungsschirm
Märkte

Der Bitcoin-Kurs steigt leicht an, während das Coronavirus die Versorgungssysteme und Kapazitäten der wirtschaftsstarken Industrienationen auf eine harte Belastungsprobe stellt. Die Pandemie wird aber vor allem die Länder mit voller Wucht treffen, in denen schon jetzt die medizinische Grundversorgung der Bevölkerung an ihre Grenzen stößt. Die G20 haben daher breite finanzielle Unterstützung für der Bereitstellung überlebenswichtiger Güter zugesagt.

Homeoffice? Kurzarbeit?

Nutze Deine Zeit sinnvoll und bilde Dich weiter!

Jetzt 20% Rabatt auf alle Blockchain Kurse inkl. Teilnahmezertifikat sichern: z.B. Blockchain-Basics Kurs

Gutscheincode: HOMEOFFICE2020

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: