Zum Inhalt springen

TradiFi und DeFi US-amerikanische Banking App setzt auf Polkadot-DeFi

Das US-amerikanische Fintech-Unternehmen Current expandiert in den Krypto-Space. Drei Millionen Kunden sollen dadurch Zugang zu Decentralized Finance (DeFi) auf Polkadot erhalten.

Leon Waidmann
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Polkadot

Beitragsbild: Shutterstock

| Polkadot

Der Finanzdienstleister Current hat vergangenen Dienstag bekannt gegeben, dass er das Polkadot-DeFi-Projekt Acala in seine Banking App integrieren möchte. Acala ist ein auf Polkadot basierendes Projekt, dass sich auf verschiedene Decentralized-Finance-Anwendungen spezialisiert. Das Projekt möchte das finanzielle Hauptquartier des Polkadot-Ökosystems werden und Blockchain-übegreifende DeFi-Anwendungen ermöglichen. Auf Acala sollen Nutzer ihre Kryptowährungen daher unter anderem staken, tauschen, aus und verleihen können.

Durch die Integration von Acala will Current seinen drei Millionen Kunden Zugang zu Decentralized Finance ermöglichen. Darüber hinaus will Current ein Validator im Polkadot-Netzwerk werden, um das Vertrauen seiner Kunden in den neuen DeFi-Service zu erhöhen.

Verschmelzung von TradiFi und DeFi mit Polkadot

Die Integration von Acala in die Banking App von Current ist darauf ausgelegt, die traditionelle Finanzwelt (TradiFi) mit Decentralized Finance zu verbinden, so Bette Chen, Mitgründerin von Acala:

Current ist führend, wenn es um Banking und Decentralized Finance geht. Die Integration zwischen Acala und Current ist eine bahnbrechende Innovation, und wir freuen uns, den Nutzern von Current innovative Finanzlösungen anbieten zu können.

Zudem sagte Chen, dass dieser Schritt erst den Anfang der Verschmelzung von DeFi und der traditionellen Finanzwelt darstellen solle. Kunden sollen sich darauf einstellen, dass in Zukunft noch viele weitere Produkte veröffentlicht werden, die DeFi und TradiFi kombinieren. Wann genau die Integration von Acala in die Banking App stattfindet, ist zu Redaktionsschluss noch unklar.

Du willst Cardano (ADA) kaufen?
Das kannst du ganz einfach über eToro. Der Anbieter bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Auch Cardano-Staking ist hier möglich. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
Ausgabe #60 Juni 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.