Zum Inhalt springen

Wachstumstreiber NFTs Über 500 Projekte setzen auf Cardano

Seit dem Alonzo-Upgrade blüht das Cardano-Netzwerk auf. Inzwischen bauen über 500 Projekte auf der Smart-Contract-Plattform auf. NFTs stellen dabei den Löwenanteil.

Moritz Draht
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Cardano-Münze

Quelle: Shutterstock

  • Das Cardano-Netzwerk zählt aktuell über 500 Projekte, wie aus einem Linkedin-Post von IOHK Marketing Director Tim Harrison hervorgeht.
  • Mit einem Anteil von über 34 Prozent stellen NFT-Kollektionen den Löwenanteil.
  • An zweiter Stelle stehen dezentrale Börsen. Der DEX-Anteil liegt bei 6,2 Prozent.
  • NFT-Markplätze, Wallets und Gaming beanspruchen je einen Anteil von 4,7 Prozent.
  • Im September 2021 hat Cardano das Alonzo-Upgrade durchgeführt, wodurch das Netzwerk Smart-Contract-kompatibel wurde.
  • Die nächsten Upgrades konzentrieren sich auf die Skalierung des Netzwerks. Mehr dazu erfahrt ihr hier.
Vermehre deine Kryptowährungen mit Staking
Nutzer von eToro können ganz einfach von ihrem Kryptobestand profitieren. Mit dem eigenen Staking-Service können Nutzer auf einfache, sichere und problemlose Weise ihren Bestand an Kryptowerten vergrößern.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazin
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Ausgabe #57 März 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.