Zum Inhalt springen

Im neuen BTC-ECHO Magazin Das schnelle Sterben von Terra (LUNA)

UST-Crash, LUNA-Verfall und der klägliche Versuch, zu retten, was schon nicht mehr zu retten ist: Das Terra-Ökosystem hat eine beispiellose Bruchlandung hingelegt. Wie es zum Zusammensturz kommen konnte, nehmen wir in der Juni-Ausgabe des BTC-ECHO Magazins genauer unter die Lupe.

Moritz Draht
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Terra (LUNA)

Beitragsbild: Shutterstock

  • Hoch gestiegen, tief gefallen: Der Terra-Zusammenbruch hinterließ einen Erdrutsch am Krypto-Markt, zigtausend geprellte Anleger:innenund viele ungeklärte Fragen.
  • Um den 9. Mai begann der Thriller: Der Stablecoin verlor seine Dollarbindung – und riss den LUNA-Token mit in den Abgrund.
  • Beschleunigt wurde der Crash durch Abzüge auf dem DeFi-Sparprotokoll Anchor.
  • Im Zusammenspiel mit Panikverkäufen brachen die Kurse von UST und LUNA immer weiter zusammen.
  • Am Ende hielt das algorithmische Absicherungssystem dem Druck nicht Stand.
  • Terra kollabierte, heute stehen die Kurse des Stablecoin UST und von LUNA im Niemandsland.
  • Wie erfolgversprechend der Neustart von Terra ist, bleibt abzuwarten.
  • Neben weiteren spannenden Themen sezieren wir die Causa Terra in der aktuellen Ausgabe des BTC-ECHO Magazins genauer. Zum Shop geht’s hier entlang.
BTC-ECHO Magazin (Print & Digital) ab 4,99 EUR
Das BTC-ECHO Magazin ist das führende deutschsprachige Magazin seit 2014 zu den Themen Bitcoin, Blockchain, NFTs & Kryptowährungen.
Zum Magazin
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #61 Juli 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #60 Juni 2022
Ausgabe #59 Mai 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.