Knapp 8.000 Wallets Solana wird Opfer eines Exploits

Das Solana-Netzwerk steht unter Druck. Ein Exploit soll Gelder aus knapp 8.000 Wallets abgezogen haben. Die Attacke hält weiter an.

Daniel Hoppmann
Teilen
Solana
| Das Solana-Netzwerks kämpft derzeit mit massiven Schwierigkeiten.
  • Ein Angreifer hat mittels eines Exploits auf Solana-basierte Hot Wallets hat bisher etwa acht Millionen US-Dollar erbeuten können.
  • Die Attacke hält noch an. Zum Zeitpunkt des Schreibens seien Gelder aus knapp 8.000 Solana Wallets abgezogen worden. Am härtesten traf es die Anbieter Phantom und Slope.
  • Nutzer sollen ihr Vermögen auf Hardware Wallets transferieren. Diese seien nicht von dem Exploit betroffen.
  • Diverse Teams arbeiten aktuell mit Sicherheitsexperten an einer Lösung.
  • Emin Gün Sirer, CEO von Ava Labs, sagte auf Twitter, dass der Angreifer “wahrscheinlich” sich Zugang zu Private Keys verschafft habe. Minütlich würden 20 Solana Wallets hinzukommen.
  • Der Solana Exploit wirkt sich auch negativ auf den Kurs des Altcoins aus. Zum Zeitpunkt des Schreibens verlor SOL etwas mehr als 4 Prozent im Tagesvergleich.
  • Derweil kam es in der Vergangenheit immer wieder zu Problemen bei der “Highspeed” Blockchain. So fiel das Solana-Netzwerk immer wieder aus.
Du willst Tezos (XTZ) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Tezos (XTZ) kaufen kannst.
Tezos kaufen