Vasil soll September kommen So steht es um Cardanos historische Hardfork

Cardano-Gründer Charles Hoskinson gibt Einblicke in den aktuellen Stand der Entwicklung von Vasil. Das Update soll September kommen.

Giacomo Maihofer
Teilen
Cardano

Beitragsbild: shutterstock

| Charles Hoskinson ist optimistisch, dass im September alles klappt.
  • Charles Hoskinson gibt neue Updates zum Stand von Vasil.
  • In einem rund fünfminütigen Video erklärt der Gründer von Cardano, dass zuerst große Kryptobörsen das Update aufspielen müssten. Binance sei bereits dabei. Coinbase und Co. würden bald folgen.
  • Außerdem müsste eine kritische Schwelle von 75 Prozent der sogenannten Netzwerkbetreiber das Update installieren, damit ein konkretes Datum für die Hard Fork angesetzt werden könne.
  • Die Hard Fork ist demnach für “irgendwann im September” angepeilt, falls nichts die “Entwicklung verlangsame”.
  • Durch Vasil soll Cardano um mehrere tausend Prozent schneller werden, damit massenkompatibel. Die wichtigsten Informationen findet ihr hier.
Du möchtest Blockchain Games vergleichen?
Wir zeigen dir in unserem BTC-ECHO-Vergleichsportal die besten Blockchain Games.
Zum Vergleich