Zum Inhalt springen

Charles Hoskinson Cardano Hard Fork Vasil “sieht gut aus”

Die Vorbereitungen zur Cardano Hard Fork Vasil befinden sich in der Endphase. Charles Hoskinson scheint zufrieden mit den Entwicklungen.

Moritz Draht
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen

Beitragsbild: picture alliance

| Cardano-Gründer und IOHK-CEO Charles Hoskinson
  • Laut Cardano-Chef und IOHK-CEO Charles Hoskinson sehe der Entwicklungsstatus für die kommende Hard Fork Vasil “gut aus”.
  • Während eines Livestreams auf Youtube erklärte Hoskinson, er sei “ziemlich glücklich mit v. 1.35.3”. Der Node werde “schnell angenommen und getestet und von der Community ausprobiert”, so Hoskinson.
  • Ursprünglich bereits für Ende Juni geplant, wurde die Hard Fork zunächst um einen Monat verschoben. Seitdem ist kein neuer Termin bekannt gegeben worden.
  • Mit Vasil erhöht sich der Durchsatz bei Cardano: Das Netzwerk kann mehr Transaktionen zu geringeren Kosten verarbeiten.
  • BTC-ECHO hat mit Cardano-Entwickler Lars Brünjes über die konkreten Verbesserungen durch Vasil gesprochen.
Du willst Cardano (ADA) kaufen?
Das kannst du ganz einfach über eToro. Der Anbieter bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Auch Cardano-Staking ist hier möglich. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.