Dezentrale Finanzen Sicherheit für den DeFi-Markt: Coinbase entwickelt Preis Feed

Die Krypto-Börse Coinbase hat ein Preis Feed für DeFi-Anwendungen entwickelt.

BTC-ECHO
von BTC-ECHO
Teilen
hand hält ein smartphone, auf dem das coinbase-logo zu sehen ist

Beitragsbild: Shutterstock

Der Bereich dezentraler Finanzen (Decentralized Finances, kurz: DeFi) nimmt einen immer größer werdenden Teil im Krypto-Ökosystem ein. Vermögenswerte in Höhe von mehr als einer Milliarde US-Dollar sind bereits in DeFi-Protokollen und –Anwendungen angelegt. Die Anwendungen der DeFi-Protokolle sind dabei auf verlässliche Quellen zur Kursbestimmung angewiesen, sogenannte Oracles. Die Krypto-Börse Coinbase hat nun in einem Blogeintrag die Einführung einer neuen Oracle API bekannt gegeben.

Der Feed sendet Daten von Coinbase Pro über die Wechselkurse Bitcoin-US-Dollar und Ether-US-Dollar. Der Feed wird mit dem private Key der Börse signiert. Mit dem Oracle Public Key lässt sich somit die Authentizität der Daten verifizieren.

Coinbase Oracle lässt sich über Blockchain-Netzwerke einbinden und von DeFi-Protokollen nutzen. Dadurch lassen sich verschiedene Funktionen wie Kreditvergabe, Margin Trading oder der Handel mit Derivaten ausführen. Mit dem Oracle will die Börse den DeFi-Markt sicherer gestalten und Probleme umgehen, die auftreten, wenn DeFi-Protokolle Off-Chain-Daten von Drittanbietern nutzen:

Ein hochzuverlässiger Preisfeed, der in der sicheren Infrastruktur von Coinbase verankert ist, kann dazu beitragen, das DeFi-Ökosystem sicherer zu machen, systemische Risiken zu verringern und die nächste Welle des Wachstums und der Akzeptanz zu erschließen.

Coinbase Blog
Du willst Sei (SEI) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös Sei (SEI) Token/Coins kaufen kannst.
SEI Coin kaufen