Zum Inhalt springen

Ermittlungen laufen SEC, CFTC und das US-Justizministerium untersuchen FTX

Wegen Verstößen gegen das Wertpapierrecht, der Handhabung von Kundengelder und den dubiosen Beziehungen zu anderen Krypto-Unternehmen steht FTX unter Druck. Die US-Behörden nehmen die Spur auf.

Dominic Döllel
 | 
Teilen
FTX

Beitragsbild: Shutterstock

| Es bleibt spannend: Gleich drei US-Behörden ermitteln gegen FTX.
  • Die US-Aufsichtsbehörden untersuchen die Handhabung der Kundengelder und die Beziehungen von FTX zu anderen Unternehmen von Sam Bankman-Fried. Das berichtet Bloomberg und beruft sich auf drei Insider.
  • Die Securities and Exchange Commission (SEC) konzentriere sich demnach auch auf die geplatzte Übernahme zwischen Binance und FTX.
  • Daneben ermittelt, dem Wall Street Journal zufolge, das US-Justizministerium wegen der Liquiditätsprobleme bei FTX.
  • Verstöße gegen das US-Wertpapierrecht seien ebenfalls Teil der Untersuchungen.
  • Das gesamte Ausmaß des Desasters ist noch unklar. Kunden können derzeit keine Gelder abheben. FTX warnt vor Einzahlungen.
  • Alle Informationen bekommt ihr im BTC-ECHO Newsticker.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Trade über 240 Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum auf Phemex, der Plattform für Einsteiger als auch erfahrene Investoren.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #65 November 2022
Jahresabo
Ausgabe #64 Oktober 2022
Ausgabe #63 September 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.