Wann kommt der PayPal Coin? PayPal richtet Expertengremium für Bitcoin und Co. ein

Der Zahlungsriese hat ein Expertengremium für Krypto- und Blockchain-Themen eingerichtet. Damit möchte PayPal seine Expertise im prosperierenden Markt weiter ausbauen.

Daniel Hoppmann
Teilen
PayPal

Beitragsbild: Shutterstock

| In Großbritannien darf PayPal seit kurzem Krypto-Services anbieten
  • In einer Presseerklärung verkündete PayPal am Dienstag, dem 8. Februar, die Einrichtung eines Expertengremiums. Der sechsköpfige Rat besteht aus Fachleuten für Kryptografie, Distributed-Ledger-Technologie (DLT), Regulierungen, Kapitalmärkte und Wirtschaft.
  • Der Ausschuss soll dem Zahlungsdienstleister dabei helfen, neue und bestehende Produkte zu erstellen und weiterzuentwickeln.
  • “Wir sind der Meinung, dass es von entscheidender Bedeutung ist, sich mit den weltweit besten Führungskräften auszutauschen, um die spannendsten Chancen und komplexen Herausforderungen der Branche besser zu verstehen“, schreibt Jose Fernandez da Ponte, Senior Vice President und General Manager für Blockchain, Krypto und digitale Währungen bei PayPal.
  • Mit dem Schritt macht der Payment-Riese in Sachen Krypto weiter ernst. Vor einer Woche veröffentlichte das US-Unternehmen seinen Quartalsbericht. Darin zeigte sich PayPal zufrieden mit den bisher angebotenen Krypto-Dienstleistungen und kündigte den Ausbau der Geschäftssparte an.
  • Zuvor ließ der Zahlungsdienstleister auch ein Engagement in Richtung eines eigenen Stablecoins durchblicken. Auch dieser PayPal Coin könnte von dem neuen Expertenwissen im Unternehmen profitieren und dessen Entwicklung vorangetrieben werden. Welchen Impact dies auf den Krypto-Space haben könnte, erfahrt ihr hier.
Du willst Compound (COMP) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Compound (COMP) kaufen kannst.
Compound kaufen