Neue Gerüchte NFT-Kollaboration zwischen Microsoft und GameStop?

Auf verschiedenen sozialen Medien munkeln User über eine mögliche NFT-Partnerschaft zwischen Microsoft und GameStop. Derweil heizen die beteiligten Parteien mit Memes die Gerüchteküche an.

Daniel Hoppmann
Teilen
Microsoft Logo NFT

Beitragsbild: Shutterstock

  • GameStop und Immutable X arbeiten derzeit an einem eigenen NFT-Marktplatz. Mit einem 100-Millionen-US-Dollar-Fonds lockt man derzeit Entwickler für das Projekt.
  • Zusätzlich kursieren nun Gerüchte über eine mögliche Partnerschaft mit Microsoft auf verschiedenen Social-Media-Kanälen.
  • Demnach könnte die Gaming-Einzelhandelskette mittels der eigenen NFT-Handelsplattform eine Schnittstelle für bestehende Spiele innerhalb des Microsoft-Konzerns bieten. Microsoft indes hatte erst Mitte Januar das Entwicklerstudio Activision Blizzard geschluckt.
  • Auf Twitter heizten die beteiligten Parteien die NFT-Gerüchteküche an. Microsofts Abteilungsleiter für Blockchain Yorke Rhodes III. setzte einen Post mit “must be nothing” ab – einer beliebten Meme-Phrase, die viel Interpretationsspielraum zulässt.
  • Immutable X retweetete Rhodes’ Nachricht und nahm dabei Bezug auf die Meme-Phrase.
  • Das Fantasy-Sammelkartenspiel Hearthstone könnte dabei zum ersten Anwendungsfall werden. Auf Reddit wird eine Hypothese eines Users diesbezüglich derzeit heiß diskutiert. Die Karten könnten in Zukunft über den NFT-Marktplatz von GameStop gehandelt werden, heißt es.
  • Presseanfragen seitens BTC-ECHO blieben bislang unbeantwortet.
  • Die Gerüchte scheinen sich allerdings auch unbestätigt bereits auf den Kurs der GameStop-Aktie auszuwirken. Derzeit handelt das Papier mit 5,3 Prozent im Plus bei knapp 115 US-Dollar.
Du willst Optimism (OP) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Optimism (OP) kaufen kannst.
Optimism kaufen