Zum Inhalt springen

69 Milliarden US-Dollar Mit Activision ins Metaverse: Microsoft macht Facebook Konkurrenz

Microsoft möchte den Spielentwickler Activision Blizzard für rund 69 Milliarden US-Dollar schlucken. Durch den Deal verspricht sich der Konzern auch größere Marktanteile im Metaverse.

Moritz Draht
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Microsoft

Quelle: Shutterstock

  • Microsoft plant den größten Deal seiner Firmengeschichte.
  • Für rund 69 Milliarden US-Dollar will der Konzern den Spielentwickler Activision Blizzard übernehmen.
  • Die Übernahme ist für Mitte 2023 geplant und wird zuvor von der Kartellbehörde geprüft, gibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung bekannt.
  • Durch den Mega-Deal will Microsoft auch die Entwicklung des Metaverse beschleunigen.
  • “Diese Übernahme wird das Wachstum von Microsofts Spielegeschäft in den Bereichen Mobile, PC, Konsole und Cloud beschleunigen und Bausteine für das Metaverse liefern”, erklärt Microsoft.
  • Damit dürfte Microsoft in direkte Konkurrenz zu Meta (ehemals Facebook) treten.
  • Wohin sich das Metaverse entwickelt und welchen Einfluss die virtuelle Realität auf unsere Berufswelt und unser Privatleben hat, könnt ihr im aktuellen Kryptokompass von BTC-ECHO nachlesen.
Bitcoin- & Krypto-Sparplan einrichten
Investiere regelmäßig in Bitcoin und profitiere langfristig vom Cost-Average-Effekt. Wir zeigen dir, wie das geht.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Ausgabe #57 März 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.