Krypto-Zahlungen auf Twitter Neues “Payments”-Profil von X heizt Spekulation um Krypto-Adoption an

Sollte X, wie zuletzt angedeutet, ein anerkannter Zahlungsdienstleister werden, öffne das die Tür zur Krypto-Massenadoption, wie einige glauben.

Johannes Macswayed
Teilen
X Krypto

Beitragsbild: Shutterstock

| Bitcoin, Doge und Co.: bald ein legitimes Zahlungsmittel auf X?
  • Seit einigen Tagen ist auf der Social-Media-Plattform X ein offizielles Profil für Zahlungen (Payments – @XPayments) zu finden. Das schürt erneut Spekulationen über eine baldige Integration von Kryptowährungen auf der Plattform.
  • Seit der Übernahme im Oktober 2023 signalisierte der X-CEO Elon Musk mehrfach, die Plattform zu einer “App für alles” umzubauen.
  • Bereits im August 2023 erhielt Musks Unternehmen dafür eine Lizenz, die den Weg für jegliche Zahlungen, darunter mit Krypto, ebnen könnte. Laut eigenen Angaben rechnet Musk mit einer Zahlungsfunktion bis Mitte dieses Jahres.
  • Angesichts seiner Vergangenheit mit dem Krypto-Sektor kämen somit auch digitale Währungen infrage, wenngleich davon offiziell noch keine Rede ist.
  • Musk gilt jedoch als Fan des Memecoins DOGE. Auch Bitcoin hatte der Unternehmer lange Zeit befürwortet, verkaufte gar Teslas gegen die Kryptowährung. Seit geraumer Zeit äußert sich der reichste Mensch der Welt aber immer seltener zum Thema Krypto.
  • Nicht nur auf X selbst, sondern auch an den Märkten spekulierte man daher erneut auf eine Krypto-Integration.
  • So zogen die Memecoins DOGE und SHIB kurz nach Bekanntwerden des neuen Profils um 20 Prozent an. Inzwischen gaben beide jedoch den Großteil der Gewinne wieder ab.
Du willst Dogecoin (DOGE) kaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Dogecoin (DOGE) kaufen kannst.
Dogecoin kaufen