Zum Inhalt springen

Zur Web3-Entwicklung  NEAR kooperiert mit Google Cloud

Um Web3-Entwicklungen und dApps zu fördern, geht das NEAR-Protokoll eine Partnerschaft mit Google Cloud ein.

Dominic Döllel
 | 
Teilen
Google

Beitragsbild: Shutterstock

| Im Jahr 2021 erwirtschaftete Google Cloud sieben Prozent des gesamten Google-Umsatzes.
  • In Zukunft will Google Cloud technischen Support für “NEAR-Stipendienempfänger” anbieten und unterstützt damit Entwickler beim Erstellen und Skalieren ihrer Web3-Projekte und dApps. Das gab das Krypto-Protokoll in einem Blog-Beitrag bekannt.
  • Google Cloud stellt die Infrastruktur für den “NEAR Remote Procedure Call (RPC)-Knotenanbieter Pagoda, die Web3-Startup-Plattform des Protokolls, bereit.”
  • Entwickler sollen durch Pagoda noch einfacher dApps erstellen und dabei helfen können, die Massen in Web3 einzubinden. 
Podcast
  • “Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit den Pionieren des Internets, wie wir sie kennen”, erklärt Marieke Flament, CEO der NEAR Foundation.
  • Auch Carlos Arena, Direktor des Digital-Asset-Teams bei Google Cloud, scheint überzeugt: “Wir werden NEAR unterstützen und Web3-Entwicklern die sicherste, zuverlässigste und nachhaltigste Cloud-Infrastruktur bieten, auf der sie aufbauen und skalieren können.”
  • Das Krypto-Ökosystem beherbergt mittlerweile mehr als 800 Projekte.
  • Erst im September launchte der Tether-Stablecoin USDT auf dem NEAR-Protokoll. BTC-ECHO berichtete.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Trade über 240 Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum auf Phemex, der Plattform für Einsteiger als auch erfahrene Investoren.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #65 November 2022
Jahresabo
Ausgabe #64 Oktober 2022
Ausgabe #63 September 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.