Beta Version Mastercard startet Multi-Token-Netzwerk

Das bislang “ehrgeizigste Projekt im Bereich digitaler Assets”? Mastercard entwickelt ein Multi-Token-Netzwerk und arbeitet an einem Blockchain App Store.

Dominic Döllel
Teilen
Mastercard

Beitragsbild: Shutterstock

| Mastercard baut sein Krypto-Angebot weiter aus
  • Der Zahlungsdienstleister Mastercard arbeitet weiter an der Krypto-Integration und startet ein sogenanntes Multi-Token-Netzwerk (MTN) im Vereinigten Königreich.
  • Wie der Leiter für Krypto und Blockchain bei Mastercard, Ray Dhamodharan, in einem Blogbeitrag erklärt, seien Banken und Finanzinstitute zur Teilnahme eingeladen. Der Zahlungsriese wolle künftig auch CBDCs und regulierte Stablecoins in die MTN-Infrastruktur einbeziehen.
  • Mastercard plant MTN “im Laufe der Zeit in weitere Märkte auf der ganzen Welt zu integrieren”. Ob die Finanzanwendung auch Vorteile für Endnutzer bietet, bleibt abzuwarten.
  • Das Netzwerk sei das bislang “ehrgeizigste Projekt im Bereich digitaler Assets”, so der Zahlungsriese.
  • Zudem arbeitet Mastercard an einem “App Store mit Blockchain-Technologie zum Aufbau regulierter Finanzanwendungen.” Dabei sei die Notwendigkeit einer “sicheren Übertragung von Token und Vermögenswerten” essenziell.
  • Neben den nun geplanten Technologien arbeitet Mastercard an der Web3-Adoption und will die Lücke zwischen Krypto und klassischer Finanzwelt schließen.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich