Knapp 1 Million US-Dollar Krypto-Hacker beklauen Starinvestor Mark Cuban

10 Coins betroffen, 870.000 US-Dollar weg: Cuban vermutet, er habe eine MetaMask-Version heruntergeladen, die “irgendeine Scheiße enthielt.”

Daniel Hoppmann
Teilen
Mark Cuban

Beitragsbild: Picture Alliance

| Mark Cuban besitzt mit den Dallas Mavericks ein eigenes Basketball-Team
  • Mark Cuban ist Opfer einer Hacker-Attacke geworden. Das bestätigte der Starinvestor gegenüber US-Medien. Er ist Besitzer der Dallas Mavericks und Juror bei der TV-Show “Shark Tank”.
  • Der Schaden beläuft sich auf 870.000 US-Dollar, verteilt auf zehn Kryptowährungen.
  • Der 65-Jährige vermutet eine manipulierte MetaMask-Anbindung als Ursache für die Sicherheitslücke. Immer wieder versuchen Hacker mit solchen Attrappen, neue Opfer in ihre Netze laufen zu lassen.
  • “Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich eine Version von MetaMask heruntergeladen habe, die irgendeine Scheiße enthielt”, so Cuban gegenüber DL News.
  • Am Ende hätte es für den US-Amerikaner noch schlimmer kommen können. Laut Sicherheitsfirma Arkham Intelligence befanden sich zum Zeitpunkt des Hacks auch 2,5 Millionen USDC auf Polygon in der Wallet. Cuban schaffte es rechtzeitig, die Gelder auf seine Coinbase Wallet zu ziehen.
  • Insgesamt dürfte der Verlust für den Investor zu verschmerzen sein. Laut Schätzungen beläuft sich Cubans Privatvermögen auf knapp 5,2 Milliarden US-Dollar.
  • Auch andere Krypto-Prominente wurden in letzter Zeit Opfer von Hacking Attacken, wie Vitalik Buterin. Unbekannte kaperten den X-Account (ehemals Twitter) des Ethereum-Mitgründers. Darüber posteten sie einen Phishing-Link und erhielten so Zugriff auf Wallets ihrer Opfer. Ihre Beute: knapp 700.000 US-Dollar.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich