NFT-Diebstahl Vitalik Buterin gehackt: Angreifer erbeuten 700.000 US-Dollar

Twitter-Account von Ethereum-Gründer Vitalik Buterin gehackt: Unter den gestohlenen Krypto-Assets befinden sich auch seltene CryptoPunk-NFTs.

Tim Reindl
Teilen
Vitalik Buterin

Beitragsbild: Shutterstock

| Ethereum-Gründer Vitalik Buterin
  • Der offizielle X-Account (ehemals Twitter) des Ethereum-Mitbegründers Vitalik Buterin wurde am vergangenen Samstag, dem 9. September, gehackt.
  • Der Vorfall führte zum Verlust digitaler Vermögenswerte im Wert von fast 700.000 US-Dollar. Darunter auch CryptoPunk-NFTs.
  • Nachdem die Angreifer die Kontrolle über Buterins Account erlangt hatten, verfassten sie einen betrügerischen Post.
  • Darin behaupteten sie, zur Feier eines anstehenden Ethereum-Updates kostenlose NFTs herauszugeben. Über den beigefügten Link erlangten die Cyberkriminellen die Kontrolle über die Wallets der ahnungslosen Buterin-Follower.
  • Insbesondere verlor der Ethereum-Entwickler BookyPooBah neben anderen NFT-Verlusten zwei CryptoPunks, #3983 und #1751 – gemeinsam über 210 ETH wert.
  • Zum Zeitpunkt des Schreibens ist ungewiss, ob Buterin sein Konto wieder gesichert hat. Der betrügerische Post ist jedoch bereits entfernt.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich