Zum Inhalt springen

#LaserRayUntil100K Laseraugen auf Twitter: Was bedeutet der Bitcoin-Trend?

Michael Saylor hat es getan, Justin Sun hat es getan und auch Tyler Winklevoss konnte es nicht lassen: Auf sämtlichen Twitter-Kanälen zieren Laseraugen die Konterfeie prominenter Krypto-Persönlichkeiten. Was hat es mit dem Trend auf sich?

Moritz Draht
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Laseraugen sollen Bitcoin zum neuen Rekordhoch befördern

Beitragsbild: Shutterstock

Seit einigen Tagen nun sind die Laseraugen immer häufiger auf den Twitter-Profilen bekannter Bitcoin-Persönlichkeiten zu finden. Neben Justin Sun, Nic Carter, Anthony Scaramucci, den Zwillingen Tyler und Cameron Winklevoss und Michael Saylor war auch Elon Musk zwischenzeitlich mit von der Partie. Der Tesla-Chef hat sein Profilbild zwar wieder gewechselt, der Laseraugen-Trend ist dennoch omnipräsent.

Kollektive Bitcoin-Werbeaktion

Losgetreten wurde der Trend vermutlich von der US-Senatorin Cynthia Lummis. Die bekennende Bitcoin-Hodlerin hatte einen im November einen Tweet aufgesetzt, der wahrscheinlich als Vorlage für den Trend gilt. Zu sehen ist Lummis, aus deren Augen Laserstrahlen in Richtung des Senatshaus-Emblems scheinen, über dem das Bitcoin-Symbol erstrahlt.

Seitdem der BTC-Kurs die 50.000er Marke durchbrochen hat, verbreiten sich die Laser-Augen unter dem Hashtag #LaserRayUntil100K wie ein Lauffeuer auf Twitter. Durch die Aktion soll sich Bitcoin seinen Weg in den Mainstream bahnen. Wie dem Hashtag bereits zu entnehmen ist, soll die Aktion erst bei einem Bitcoin-Wechselkurs von 100.000 US-Dollar enden.

Einzig der Binance-Chef hat sich die Augen noch nicht verpassen lassen. Auf Twitter lieferte Changpeng Zhao (CZ) jedoch die Entschuldigung:

Das Laser-Augen-Ding hat nicht funktioniert, zumindest nicht bei mir. Wir haben Daten, um es zu beweisen.

Du möchtest die besten Wallets vergleichen?
Wir zeigen dir in unserem BTC-ECHO Vergleichsportal die besten Wallets, mit denen du deine Krypto-Werte sicher aufbewahren kannst.
Zum Wallet-Vergleich
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #64 Oktober 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.