Zum Inhalt springen

Rettungsleine Bitcoin? Inflation in Deutschland steigt auf 7,9 Prozent

Kein Ende in Sicht: Die deutsche Inflationsrate steigt abermals an. Damit ist sie so hoch, wie seit einigen Jahrzehnten nicht mehr.

Marlen Kremer
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Bitcoin-Münze und 50 Euro Scheine

Beitragsbild: Shutterstock

  • Vorläufigen Daten des Statistischen Bundesamtes zufolge stieg die Inflation in der Bundesrepublik im Monat Mai auf 7,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat an.
  • Stellte man im vergangenen Monat noch eine Teuerungsrate von 7,4 Prozent fest, liegt der aktuelle Verbraucherpreisindex nur knapp unter der 8-Prozent-Marke.
  • Mit Beginn des russischen Angriffskrieges auf die Ukraine stiegen die Kosten für Energie exorbitant an. So verteuerten sich die Energiepreise um 38,4 Prozent. Nahrungsmittel wurden um 11,1 Prozent teurer.
  • Während man in den USA und im Vereinigten Königreich bereits einige Leitzinserhöhungen durchgesetzt hat, um der Inflationsrate entgegenzuwirken, lässt die Reaktion der Europäischen Zentralbank noch auf sich warten.
  • Bitcoin (BTC) notiert zu Redaktionsschluss bei etwa 30.531 US-Dollar und verzeichnet damit ein Plus von 4 Prozent im Tagesvergleich.
  • Inwiefern die Inflation mit Bitcoin in Verbindung gebracht werden kann, haben wir euch hier erklärt.
Bitcoin- & Krypto-Sparplan einrichten
Investiere regelmäßig in Bitcoin und profitiere langfristig vom Cost-Average-Effekt. Wir zeigen dir, wie das geht.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #61 Juli 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #60 Juni 2022
Ausgabe #59 Mai 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.