Angriff auf HTX Huobi-Hacker gibt gestohlene Ether zurück

Rund 5.000 Ether sind bei einer Cyberattacke auf die Krypto-Börse HTX gestohlen worden. Der Hacker gab die Gelder nun zurück – und wurde dafür ordentlich belohnt.

Moritz Draht
Teilen

Beitragsbild: Shutterstock

| HTX ist mit einem blauen Auge davon gekommen – der Hacker mit einer fürstlichen Ether-Belohnung
  • Ende September wurden bei einem Hackerangriff auf die Krypto-Börse HTX, ehemals Huobi, rund 5.000 Ether im Wert von mehreren Millionen US-Dollar gestohlen. Die Gelder wurden nun offenbar zurückgegeben.
  • Als Dank überwies die Börse dem Hacker 250 Ether – etwa 410.000 US-Dollar.
  • In einer On-Chain-Notiz forderte der Hacker HTX auf, die Hot-Wallet-Adresse zu ändern.
  • “Sie haben die richtige Wahl getroffen”, schrieb die Exchange in einer Mitteilung. Laut HTX sei die Identität des Hackers bekannt.
  • Tron-Gründer Justin Sun erklärte nach dem Angriff, dass “die durch den Angriff entstandenen Verluste vollständig gedeckt” seien.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich