Zum Inhalt springen

Blockproduktion läuft wieder Helium Network nach Ausfall wieder im Normalbetrieb

Das IoT-Projekt Helium Network musste die Blockproduktion pausieren. Während des Ausfalls konnten keine Transaktionen abgewickelt werden.

Moritz Draht
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen

Beitragsbild: Shutterstock

  • Das Helium Network fiel am Montag, dem 11. Juli, für etwa vier Stunden aus.
  • Auslöser des Ausfalls war offenbar ein Software-Update für Validatoren des Netzwerks, welches am 8. Juli live geschaltet wurde.
  • Zudem soll es zu einem lokalen Netzwerkausfall beim Amazon Web Service (AWS) gekommen sein.
  • Während des Ausfalls konnte kein Konsens hergestellt und somit keine Token-Transfers abgewickelt werden.
  • Daten, die über das Netzwerk übertragen wurden, seien nicht betroffen gewesen.
  • Die Blockproduktion musste pausiert werden und wurde ab Block 1.435.693 wieder aufgenommen, so das Team.
  • Helium ist ein Peer-to-Peer-Netzwerk für das Internet der Dinge (Internet of Things; IoT).
  • Dabei werden Nutzer für die Internetbereitstellung für IoT-Geräte entlohnt. Wie das funktioniert – und wie ihr damit Token verdienen könnt –, erfahrt ihr hier.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
Ausgabe #60 Juni 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.