Zum Inhalt springen

Gerücht Gibt Facebook heute den Bitcoin-Einstieg bekannt?

Nach Tesla jetzt auch Facebook? Der Social-Media-Riese gibt heute seine neuen Quartalszahlen heraus und heizt zuvor Gerüchte um einen möglichen Bitcoin-Einstieg an.

Moritz Draht
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
Bitcoin-Münze vor Facebook-Logo

Quelle: Shutterstock

Der Internetkonzern Facebook gibt möglicherweise heute seinen Einstieg in die größte Kryptowährung bekannt. Gestreut wurde das Gerücht, das sich wie ein Lauffeuer in den sozialen Netzwerken und diversen Reddit-Foren verbreitet, unter anderem von Mira Christanto, einer Analystin bei Messari, dem Investoren Alistair Milne und Jason A. Williams, dem Mitgründer von Morgan Creek Digital. Alle Augen sind nun auf die neuen Quartalszahlen gerichtet, die Facebook nach heutigem Börsenschluss bekannt gibt. Nach mitteleuropäischer Zeitrechnung dürften um 22 Uhr alle Karten auf den Tisch liegen.

Tritt Facebook in Tesla’s Fußstapfen?

Facebook ist in Sachen Kryptowährungen kein unbeschriebenes Blatt. Seit einigen Jahren entwickelt das Unternehmen bereits seinen eigenen Stable Coin, stieß bislang bei den Regulatoren aber immer auf Granit. Noch in diesem Jahr soll die in Diem umgetaufte Kryptowährung aber auf den Markt kommen. Eine gewisse Krypto-Affinität spräche für ein BTC-Investment.

Dass sich ein Bitcoin-Investment zudem buchstäblich auszahlt, hat Tesla bereits in den neuesten Quartalszahlen unter Beweis gestellt. Der E-Autobauer hat 10 Prozent seiner Bitcoin-Reserven veräußert und dadurch die Q1-Bilanz um 101 Millionen US-Dollar nach oben gezogen. Allein aus wirtschaftlichen Erwägungen scheint ein Markt-Eintritt Facebooks nicht unwahrscheinlich.

Bitcoin-Knall

Auch Facebooks Umschichtung der Barmittel dürfte einen ähnlichen Effekt auf den Markt haben wie der Tesla-Einstieg. Nachdem das Unternehmen Anfang Februar bekannt gegeben hatte, 1,5 Milliarden US-Dollar in BTC angelegt zu haben, ist der Bitcoin-Kurs in nur 14 Tagen um 20.000 US-Dollar angestiegen. Auch auf die aktuelle Kursperformance könnten beide Konzerne Einfluss genommen haben. Laut Mira Christanto ließe sich der Kursanstieg der letzten Tage durch Zukäufe von Facebook erklären – nachdem Teslas BTC-Verkäufe den Kurs zuvor nach unten gedrückt haben.

Du möchtest Shiba Inu (SHIB) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazin
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Ausgabe #57 März 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.