Vor Launch des Spot-ETF Geht Bitcoin bald auf 50.000 US-Dollar? Das sagen Analysten

Das digitale Gold kämpft um die 42.000 US-Dollar-Marke. Laut Analysten ist es eine kritische Schwelle. Bitcoin könnte sie bald durchbrechen.

Giacomo Maihofer
Teilen
Bitcoin

Beitragsbild: Shutterstock

| Bitcoin startet positiv ins neue Jahr – diese Kursziele werden nun relevant
  • Bitcoin bewegt sich nach einer längeren Phase des Wachstums momentan seitwärts. Aktuell testet er die 42.000 US-Dollar-Marke. Laut Analysten könnte er jedoch bald höher steigen.
  • “Die Korrektur scheint zu Ende”, schreibt Michael van de Poppe auf Twitter. Er ist Marktanalyst bei MN Trading. “Vor dem ETF werden wir vermutlich 47-50k testen.”
  • Der Marktexperte Ali warnt jedoch vor einem Abverkauf, sollte Bitcoin unter die 41.000 US-Dollar-Marke fallen. Über eine Million Adressen würden das digitale Gold an dieser Schwelle halten und vermutlich verkaufen, sollte es sinken.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich