Zum Inhalt springen

Verzögerter Einstand Facebook will Diem noch 2021 an den Start bringen – doch es gibt einen Haken

Die von Facebook geplante Digitalwährung leidet weiter unter Startschwierigkeiten. Nun verrät eine anonyme Quelle, dass das Projekt noch in diesem Jahr an den Start gehen soll. Allerdings in deutlich geringerem Ausmaß, als ehedem geplant.

Christian Stede
 | 
Teilen

Beitragsbild: Shutterstock

Facebooks Digitalwährung Diem soll noch in diesem Jahr als Stablecoin herausgegeben werden, wenn auch zunächst in eher überschaubarem Ausmaß. Dies hat eine anonyme Quelle dem Sender CNBC verraten. Zuletzt hatte es noch im November 2020 geheißen, Facebook würde den mit dem US-Dollar im Verhältnis 1:1 verbundenen Stablecoin noch in diesem Januar herausgeben. Doch offenbar hat die Diem Foundation, die hinter diesem Projekt steht, immer noch mit Startschwierigkeiten zu kämpfen.

Die Person, auf die sich der Bericht von CNBC bezieht, bevorzugt es, anonym zu bleiben. Bislang hat Facebook selbst die Details zu dem Start der Digitalwährung noch nicht öffentlich gemacht. Es heißt, dass dieses Pilotprojekt eher klein sein wird. Zudem werde es sich weitgehend auf Transaktionen zwischen einzelnen Verbrauchern konzentrieren. Es bestehe jedoch auch eine Möglichkeit, Diem für Einkäufe zu nutzen. Es gibt jedoch anscheinend immer noch kein bestätigtes Datum für den Start.

Facebook wollte sein Digitalwährungsprojekt ursprünglich Libra nennen. Angesichts der großen Reichweite von Facebook mit 2,8 Milliarden monatlich aktiven Nutzern hatten Zentralbanker und Politiker aber gewichtige Einwände. Sie befürchteten, dass die Währung die Währungsstabilität von US-Dollar und Co. gefährden und möglicherweise Geldwäsche ermöglichen könnte. Facebook sah sich daraufhin gezwungen, dem ganzen einen anderen Anstrich zu geben und gründete daraufhin die Diem Foundation. Das ließ aber die meisten Kritiker nicht verstummen.

Du möchtest Polygon (MATIC) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #66 Dezember 2022
Jahresabo
Ausgabe #65 November 2022
Ausgabe #64 Oktober 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.