Neuer Deal Cristiano Ronaldo geht Partnerschaft mit Binance ein

Die größte Krypto-Börse schlägt einen sportlichen Pfad ein: Bald soll Cristiano Ronaldo neue NFTs aus dem Hause Binance zieren.

Marlen Kremer
Teilen
Cristiano Ronaldo

Beitragsbild: picture alliance / empics | Mark Pain

| Cristiano Ronaldo beim Spiel Brentford gegen Manchester United.
  • Die weltweit größte Krypto-Börse konnte einen extra großen Fisch an Land ziehen.
  • So gab Binance bekannt, nun mit der portugiesischen Fußballlegende Cristiano Ronaldo eine NFT-Kollektion auf den Markt zu bringen. Das geht aus einer offiziellen Meldung von Binance hervor.
  • “Nichts ist mir wichtiger als die Fans, und deshalb wollte ich an der Idee, über diese Plattform noch nie dagewesene Erfahrungen und Zugänge zu ermöglichen, unbedingt teilhaben”, so Ronaldo. “Ich weiß, dass die Fans die Kollektion genauso genießen werden wie ich.”
  • Noch in diesem Jahr sollen die digitalen Collectibles “kultige Designs, die in Zusammenarbeit mit Ronaldo entstanden sind” zeigen, heißt es.
  • Die Zusammenarbeit soll sich über mehrere Jahre hinweg erstrecken. Dazu schreibt Binance, dass dieses Projekt nur der Anfang sei.
  • Die Strategie des Sportmarketings hatte zuletzt die singapurische Krypto-Börse Crypto.com verstärkt an den Tag gelegt. Welche weiteren Projekte Binance noch in petto hat, bleibt abzuwarten.
Du willst Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir in unserem Ratgeber, wie du in wenigen Minuten Kryptowährungen kaufen und verkaufen kannst.
Zum Ratgeber