Starke Kursperformance Core: Layer-1 Blockchain widersetzt sich der Krypto-Korrektur

Der Kurs des Altcoins Core (CORE) gehört aktuell zu den Outperformern am Kryptomarkt und kann sich gegen die Korrekturbewegung stemmen.

Stefan Lübeck
Teilen
Bitcoin Krypto-Markt Altcoin

Beitragsbild: Shutterstock

| Der Kurs des Altcoins Core kann sich zuletzt verfielfachen
  • Mit 15 Prozent Kursaufschlag gehört das Layer-1-Blockchain-Projekt Core (CORE) in den letzten 24 Handelsstunden zu den wenigen Outperformern unter den Top-100-Altcoins. Zwischenzeitlich hatte der Anstieg sogar mehr als 50 Prozent betragen.
  • Im Wochenvergleich legt der CORE-Kurs um bemerkenswerte 267 Prozent im Wert zu.
  • Die weitgehend unbekannte L1-Blockchain ist mit der Ethereum Virtual Machine (EVM) kompatibel und kann daher Ethereum Smart Contracts und dezentrale Anwendungen (dApps) ausführen. Das Kernnetzwerk basiert auf dem Konsensmechanismus „Satoshi Plus“, der das Netzwerk aus einer Kombination aus delegiertem Bitcoin-Mining-Hash und delegiertem Proof-of-Stake (DPoS) sichert.
  • Zwar drehte der CORE-Kurs durch die aktuelle Kurskorrektur am Kryptomarkt in den letzten Stunden ebenfalls um mehr als 20 Prozent gen Süden ab, kann sich im Vergleich zu anderen Altcoins jedoch weiterhin gut behaupten.
  • Kann sich Core kurzfristig oberhalb des Supportbereichs bei 2,82 US-Dollar behaupten, müssen die Bullen alles daran setzen, den Widerstandsbereich zwischen 3,42 US-Dollar und 3,62 US-Dollar per Tagesschlusskurs zu überwinden.
  • Sodann steigt die Wahrscheinlichkeit einer bullishen Folgebewegung in Richtung des Widerstands bei 4,60 US-Dollar weiter an. Diese Resistmarke konnte in 2023 mehrfach nicht nachhaltig überwunden werden und fungiert daher als starker Widerstand.
  • Sollte mittelfristig auch dieser Bereich durchstoßen werden können, ergäbe sich weiteres Kurspotenzial in Richtung des Allzeithochs bei 5,17 USD.
  • Erst wenn auch diese Chartmarke mittelfristig durchbrochen wäre, könnte Core sodann das nächste Ziel bei 6,50 US-Dollar anvisieren.
  • Damit würde perspektivisch sogar das maximale Kursziel 8,18 US-Dollar in den Fokus kommen.
  • Dreht der CORE-Kurs hingegen im Zuge einer Korrekturausweitung am Kryptomarkt nachhaltiger gen Süden um, und fällt unter die Unterstützungszone bei 2,82 US-Dollar zurück, weitet sich die Konsolidierung bis an die 2,45 US-Dollar aus.
  • Stabilisiert sich Core hier nicht und rutscht nachhaltig unter diese Kursmarke ab, steigt die Chance auf einen Retest der Ausbruchszone um 1,85 US-Dollar deutlich an.
Kurschart Core (CORE) 02.04.2024
Kursanalyse auf Basis des Wertepaares CORE/USDT auf HTX
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich