Zum Inhalt springen

Bitcoin-Adaption bei Händlern Coinbase Commerce erfreut sich großer Nutzung

Der Service Coinbase Commerce findet immer mehr Nutzer.

Dr. Philipp Giese
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen

Quelle: Shutterstock

Der größte Krypto-Broker der USA bietet für Online-Geschäfte den Service an, Kryptowährungen zu akzeptieren. Innerhalb von zwei Jahren sind so nun 200 Millionen US-Dollar an Umsatzvolumen zusammengekommen. 

Dabei sind es rund 8.000 Händler, die den Service Coinbase Commerce nutzen. Wenig verwunderlich ist, dass Krypto-Kunden in den allermeisten Fällen zu Bitcoin greifen. Gerade in Zeiten von Corona-Quarantäne bietet sich der Online-Handel mehr denn je an.  

Auch der Stable Coin von Coinbase, der USD Coin (USDC), konnte von der Corona-Verkaufspanik profitieren. So haben viele Anleger ihre volatilen Krypto-Guthaben in den Fiat-Stable-Coin abgezogen. Insgesamt 444 Millionen US-Dollar sind so in der Panik gen USDC geflossen. Ein Plus von 57 Prozent innerhalb von 30 Tagen. 

Du möchtest Shiba Inu (SHIB) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Ausgabe #57 März 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.