Krypto-Regulierung Coinbase CEO: Krypto-Zukunft “eine Frage der nationalen Sicherheit”

Kryptounternehmen werden die USA verlassen und sich in anderen Regionen niederlassen, wenn die US-Gesetze weiter so streng und unklar bleiben. Davor warnt Coinbase-Chef Brian Armstrong.

Tim Reindl
Teilen
Coinbase Brian Armstrong

Beitragsbild: Picture Alliance

| Brian Armstrong setzt auf Tokenisierung
  • Die Vereinigten Staaten werden von China und anderen Länder im Finanzsektor abgehängt, wenn die Kryptoregulierung der USA weiter so restriktiv bleibt. Davor warnt der CEO der Kryptobörse Coinbase, Brian Armstrong, in einem Appell an die US-Behörden.
  • “Heute sehen sich die USA und andere demokratische Nationen mit digitalen Systemen konfrontiert, die von einem ehrgeizigen Gegner gefördert werden: China”, schreibt Armstrong.
  • Mit der Durchsetzung einer restriktiven Politik treibe die USA unbeabsichtigt Krypto-Innovationen ins Ausland. Statt “solider neuer Vorschriften”, die klare Regeln für den Handel mit Kryptowährungen festlegen, würde der Branche mit Durchsetzungsmaßnahmen gedroht.
  • Die US-Behörden, insbesondere die SEC, fahren einen strengen Kurs bei der Regulierung von digitalen Vermögenswerten. Ein klarer Rechtsrahmen steht bis heute aus. In Europa ist mit der MiCA indessen ein Rechtsrahmen geschaffen, an dem sich Investoren und Unternehmen orientieren können.
  • Coinbase ist die zweitgrößte Kryptobörse der Welt, mit Sitz in den USA. Das Unternehmen befindet sich aktuell im Rechtsstreit mit der SEC.
  • In der Klage fordert Coinbase die SEC auf, formell klarzustellen, “welche digitalen Vermögenswerte als Wertpapiere registriert werden müssen.”
  • Ob Armstrong mit seinen Verweisen auf “eine neue Bedrohung” durch China und “demokratische Werte” die US-Behörden aus der Reserve locken kann, bleibt allerdings abzuwarten.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich