Zum Inhalt springen

Mehr Liquidität Cake DeFi bringt neues Produkt “Borrow” auf den Markt

Das neue Feature soll Nutzern mehr Liquidität ermöglichen, während sie ihre Kryptowährungen weiterhin hodlen.

Jonas Oppermann
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Cake DeFi Gründer Julian Hosp und U-Zyn Chua

Quelle: Cake DeFi

  • Das in Singapur angesiedelte Krypto-Unternehmen Cake DeFi führt ein neues Produkt namens Borrow ein.
  • Über die Plattform soll es Nutzern nun möglich sein, Decentralized USD (DUSD) auszuleihen. Dazu müssen sie Bitcoin (BTC), Ether (ETH), Tether (USDT), USD Coin (USDC) oder den nativen Token DFI als Sicherheit hinterlegen.
  • Auch eine Kombination dieser Kryptowährungen soll möglich sein, solange mindestens 50 Prozent der Sicherheiten aus DFI bestehen.
  • DUSD könne wiederum verwendet werden, um in Cake DeFis Lending, Staking und Liquidity Mining Produkte zu investieren. Damit sei es möglich, passiv Rendite zu erzielen.
  • “Wir freuen uns, mit Borrow ein neues Produkt auf den Markt zu bringen, das unseren Nutzern mehr Liquidität bietet, um in DeFi-Dienste zu investieren und gleichzeitig ihr Vermögen zu behalten”, erklärt Mitgründer und CEO von Cake DeFi, Julian Hosp. “DeFi macht es möglich, passives Einkommen aus Kryptowährungen zu generieren, ohne ständig handeln zu müssen”.
  • Die Dienstleistungsplattform hat es sich zum Ziel gesetzt, DeFi-Anwendungen für jedermann zugänglich zu machen.
Bitcoin- & Krypto-Sparplan einrichten
Investiere regelmäßig in Bitcoin und profitiere langfristig vom Cost-Average-Effekt. Wir zeigen dir, wie das geht.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazin
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Ausgabe #57 März 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.