Bitcoin-Umlaufmenge BlackRock, Grayscale und Co. halten drei Prozent aller BTC

Bitcoins Kernversprechen ist digitale Knappheit – es kann nur 21 Millionen Coins geben. Von der aktuellen Umlaufmenge liegen bereits drei Prozent in den Händen von ETF-Institutionen.

Dominic Döllel
Teilen
Bitcoin BlackRock Grayscale ETF

Beitragsbild: Shutterstock

| Bitcoin ist begehrt – auch bei institutionellen Anlegern
  • Laut yCharts sind derzeit 19,61 Millionen Bitcoin in Umlauf. Rund 0,5 Prozent davon – insgesamt 97.342 BTC – halten die Verwahrer von BlackRock und Co. Das zeigen Daten von Flipside Crypto.
  • Rechnet man den Grayscale Bitcoin Trust (GBTC) hinzu, kommen die Spot ETFs auf knapp drei Prozent, anteilig der aktuellen BTC-Umlaufmenge.
  • Denn: Trotz starker Abflüsse kommt der GBTC-ETF noch immer auf eine Bilanz von 482.590 BTC, wie Daten von Coinglass belegen.
  • BlackRock und Co. halten die Bitcoin nicht selbst. Bei neun von elf ETFs – darunter IBIT und GBTC – übernimmt Coinbase die Verwahrung.
  • Mit rund 189.150 BTC verteidigt MicroStrategy den ersten Platz börsennotierter Unternehmen mit Bitcoin-Vermögen. Damit besitzt das Unternehmen von Perma-Bulle Michael Saylor knapp ein Prozent der jemals existierenden BTC.
  • Durch das ausgeglichene Handelsvolumen in den Wochen seit ETF-Start, ist der BTC-Kurs kaum gestiegen. Im Tagesvergleich kommt die Krypto-Leitwährung auf ein Plus von knapp zwei Prozent und notiert zum Zeitpunkt des Schreibens bei 42.960 US-Dollar.
Bitcoin- & Krypto-Sparplan einrichten
Investiere regelmäßig in Bitcoin und profitiere langfristig vom Cost-Average-Effekt. Wir zeigen dir, wie das geht.
Sparplan anlegen