Zum Inhalt springen

CFTC-Chef “Bitcoin ist die einzige Commodity”

Wegen des FTX-Kollapses hat CFTC-Chef, Rostin Benham, seine Meinung über Ethereum geändert. Fortan sieht er ausschließlich Bitcoin als Ware (Commodity) an.

Dominic Döllel
Teilen
CFTC

Beitragsbild: Picture Alliance

| Rostin Behnam ist ein US-amerikanischer Anwalt und Regierungsbeamter.
  • Der Chef der Commodity Futures Trading Commission (CFTC), Rostin Benham, erklärte Bitcoin zur einzigen Kryptowährung, die als Ware (Commodity) angesehen werden soll. Das berichtet Fortune und beruft sich auf eine Krypto-Veranstaltung an der Universität Princeton.
  • Benham betonte die Gefahren eines unregulierten Kryptomarktes, verwies auf den FTX-Kollaps und drängte auf die Notwendigkeit einer Gesetzgebung.
  • Weiter erklärte er, dass die “einzige Kryptowährung, die als Ware (Commodity) angesehen werden sollte, Bitcoin” sei.
  • Obwohl der CFTC-Vorsitzende die Zusammenarbeit zwischen den Behörden lobte, befand er die “Matrix der Regulierungsbehörden als ein unvollkommenes System”.
  • Noch Ende Oktober standen sich SEC und CFTC mit Meinungsverschiedenheiten bezüglich Ethereum gegenüber.
  • Wie sich seine Aussagen letztendlich auf die künftige Regulierung des Kyptomarkts und Ethereum auswirken, bleibt abzuwarten.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Trade die populärsten Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum mit Hebel auf Plus500, der führenden Plattform für den Handel mit CFDs (77 Prozent der Kleinanlegerkonten verlieren Geld bei dem Anbieter).
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #68 Februar 2023
Jahresabo
Ausgabe #67 Januar 2023
Ausgabe #66 Dezember 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Top- & Flop-Coins, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.